Pavel Odvody – Körper, Raum und Licht Fotografien

Veröffentlicht am
L637 klein

Am Sonntag, den 26. September 2021 eröffnet die Ausstellung Körper, Raum und Licht Fotografien Pavel Odvody in der Galerie Netuschil in Darmstadt. Es werden Pavels umfangreiche Werke der letzten 35 Jahre gezeigt. 

Pavel Odvody:

Der ehemalige archäologische Zeichner aus Prag fokussiert sich seit seinem Studium in Darmstadt auf die Fotografie und widmet sich seit 1990 ausschließlich freien und künstlerischen Arbeiten. Faszinierend sind für ihn die Möglichkeiten der Belichtungs- und Kameratechniken mit denen er experimentiert und spielt um außergewöhnliche Bilder zwischen Körper, Schatten und Dynamik zu kreieren. 

Seine Bilder gehen unter die Haut und erspüren durch Momente der Nacktheit unsere Psyche jenseits des Körpers. Figuren werden wiederholt belichtet und durch Langzeitaufnahmen verfremdet dargestellt. Körper, Gliedmaßen, Portraits und andere Elemente der dinglichen Welt werden auf den Spuren des Lichts durch weiße Schatten auf dunklen Hintergründen dargestellt und finden so wieder ihren Halt. 

Zur Ausstellung:

Die Eröffnungsausstellung findet am Sonntag von 11 bis 13 Uhr im Freien vor der Galerie Netuschil in Darmstadt statt. Parallel dazu wird eine Ausstellung mit Skulpturen von Matthias Will gezeigt. Die Eröffnung wird filmisch begleitet und kann danach auf dem Youtube-Kanal der Galerie nachverfolgt werden. Bis zum 13. November 2021 kann man die Werke des Künstlers Donnerstags und Freitags von 14:30 bis 19 Uhr und Samstags von 10 bis 14 Uhr in der Galerie in Darmstadt besichtigen. Zusätzlich wird am Freitag dem 8. Oktober um 19 Uhr eine Führung durch die Ausstellung angeboten. 


Zur Ausstellung wird auch das aktuelle Buch Pavel Odvody – Photography des Fotografen als Katalog angeboten, mit Beiträgen von Julia Hichi, Celina Lunsford und natürlich Pavel Odvody selbst. Es erscheint im Hirmer Verlag, München und wird gefördert von dem Stiftungkunstfonds Neustart Kultur.  Der Band bietet erstmalig eine Gesamtschau über das faszinierende Werk des Fotografen, der das Phänomen Licht in einer Balance zwischen Figuration und Abstraktion unverwechselbar in Szene setzt. Weitere Informationen zu dem Buch gibt es in unserem Beitrag hier.