Fotografie Forum Frankfurt

VERANSTALTUNGSREIHE

SOMMERAKADEMIE 2014 

Zum siebten Mal lädt das Fotografie Forum Frankfurt zur Sommerakademie ein. Den Auftakt des diesjährigen Programms macht der Berliner Fotomediakünstler und Preisträger des Prix Voies Off, Arles 2013 Boris Eldagsen mit seinem Workshop-Wochenende, das ganz im Zeichen der experimentellen Fotografie steht. Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. April 2014, 10–18 Uhr, lernen die Teilnehmer im Workshop Experimentelle Fotografie „No Budget Inszenierte Fotografie“, konventionelle Regeln zu brechen, sich vom Erwartungsdruck der Technik freizumachen und Bilder zu produzieren, die sie nie für möglich gehalten haben.

 

Foto: Boris Eldagsen

 

ERSTER WORKSHOP

BORIS ELDAGSEN:

Experimentelle Fotografie 

»No Budget Inszenierte Fotografie«

05./06.04., Samstag/Sonntag, 10–18 Uhr

Fotografie Forum Frankfurt

Was der Berliner Fotomediakünstler Boris Eldagsen in seiner über zwanzigjährigen Praxis entwickelt hat, nennt er selbst „no-budget inszenierte Fotografie“. Für die Sommerakademie gibt er Einblicke in seine Arbeitsweise und zeigt, welche Fähigkeiten man entwickeln muss, um erfolgreich mit dem zu arbeiten, was gegeben ist. Der Workshop richtet sich an alle Fotografen – auch Amateure, die eine neue Bildsprache erforschen möchten.

In seiner Fotokunst vereinigt der Fotomediakünstler Boris Eldagsen (*1970) Street Photography mit inszenierter Fotografie und erschafft ohne Materialschlachten oder digitale Effekte spektakuläre und traumhafte Bilder. Sie benutzen die äußere Realität, verdichten dabei aber innere Realität: das Unbewusste, Archetypische und Unsagbare. Abseits aller Moden und Strömungen schafft Eldagsen eine alchemistische Verbindung von Malerei, Film und Theater, die sich nur schwer ein- oder zuordnen lässt.

Boris Eldagsen studierte Philosophie und Bildende Kunst in Mainz, Köln, Prag und Hyderabad (Indien). Er war Lehrbeauftragter an der Akademie für Bildende Kunst / Mainz, Hochschule Furtwangen, Victorian College of the Arts & Music / Melbourne und dem Photography Studies College Melbourne. Für New Media Scotland, Westlicht Wien, RMIT University Melbourne und die Monash University Melbourne unterrichtete er Workshops. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt. Für „how to disappear completely / THE POEMS“ wurde er 2013 mit dem Prix Voies Off in Arles ausgezeichnet. Boris Eldagsen lebt und arbeitet in Berlin. Weitere Informationen zum Workshop

HIGHLIGHT IM MAI

Am 16. Mai beginnt für das FFF mit der Wiedereröffnung in der Braubachstraße 30–32 und der Deutschlandpremiere der Ausstellung „Viviane Sassen. In and Out of Fashion“ ein neue Ära mitten im Kulturquartier der Stadt Frankfurt am Main.

Viviane Sassen. In and Out of Fashion

17. Mai bis 17. August 2014.

Weitere Termine im Kalender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × zwei =