Wer ist SHE *?

Veröffentlicht am
Wer ist SHE*?

Der FEMALE FOTOCLUB Frankfurt widmet sich in seiner ersten Ausstellung der Frage “Wer ist SHE*?”. Auf vielfältige Weise geben 16 Berufsfotografinnen ihre Persönlichen Blicke auf die eigene Identität preis. Die Fotografie wird hierbei zum sichbaren Ausdrucks des Seins. 

Wer ist SHE *?

Wer bin ich und wer möchte ich sein? Im 21. Jahrhundert haben wir die Möglichkeit unsere eigene Identität so vielfältig wie möglich zu gestalten und werden doch gesellschaftlichen oder ökologischen Unsicherheiten geprägt und in Rollenbilder gedrängt. Bin ich Frau, Fotografin, Aktivistin, Freundin Mutter, oder doch alles gleichzeitig? 

So vielseitig wie die Identitäten präsentieren die Fotografinnen mit SHE* in Reportagen Form, abstrakt oder experimentell ihre Werke mit Fragen an das Weibliche als gesellschaftliche Metapher – Reflektionen des Körpers, Schönheitsidealen oder Zuschreibungen von innen und von außen. Mit den 16 verschiedenen Perspektiven entsteht ein vielfältiger künstlerischer Diskurs mit dem sich das Publikum auf die Frage der eigenen Identität, die Identität anderer, gesellschaftlichen Zuschreibungen oder Umbrüchen auseinander setzen kann. 

Habe ich die Wahl die Person zu werden die ich sein möchte? 

Wo sind die Grenzen des Weiblichen? 

Was zeichnet es aus? 

Gibt es noch das Weibliche? 

Ist die Unterscheidung von dem biologischem Sex und dem gesellschaftlich konstruierten Gender noch zeitgemäß?

Zwischen den Erwartungen und den tatsächlichen Geschlechterrollen liegen Welten. Die Ausstellung konzentriert sich durch eine vielfältige herangehensweise und Formsprache der Fotografinnen in Lebenspraxis, zwischen Familie, Beruf, Gesellschaft und manifestierten Konversationen an allgemeine, gemeinhin akzeptierte Erwartungshaltungen an die Verhaltensweisen von Männern und Frauen. 

Seit dem 10.09. und bis zum 26.09. kann man die Ausstellung Donnerstags und Freitags von 16-20 Uhr, Samstags von 12-20 Uhr und Sonntags von 12 bis 18 Uhr im FEMALE FOTOCLUB in Frankfurt am Main sehen. Weitere Informationen gibt es auf der Website