RAY2021, Fourth international Triennial of Photographic Arts in Frankfurt/Rhine-Main

Veröffentlicht am
ray21dt 2

RAY2021

Fourth international Triennial of Photographic Arts in Frankfurt/Rhine-Main

Akinbode Akinbiyi » Máté Bartha » Johanna Diehl » Yagazie Emezi » Ja’Tovia Gary » Eddo Hartmann » Paula Markert » Qiana Mestrich » Mohau Modisakeng » Yves Sambu » Adrian Sauer » Salvatore Vitale » 

Festival: 3 Jun – 12 Sep 2021

RAY Fotografieprojekte gGmbH
RAY2021
Eddo Hartmann (*1973 NL) Trolley Bus, Somun Street, Pyongyang, 2015, 
from the series Setting the Stage, Pyongyang, North Korea, 2014-2017 
© Eddo Hartmann
Exhibition venue: Deutsche Börse Photography Foundation

RAY 2021 IDEOLOGIES

Fourth international Triennial of Photographic Arts in Frankfurt/Rhine-Main

3 June – 12 September 2021

ray2021.de RAY Festival: 1 – 3 September 2021, Museum Angewandte Kunst

How is ideology expressed in the past and in the present? What is hidden behind ideologies, how do they work and to what extent do they support power, manipulation, abuse, exclusion and exploitation, or even exercise these themselves? In its fourth edition from 3 June to 12 September 2021, on the theme of IDEOLOGIES, the international Triennial RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMainaims to use the critical potential of art, especially artistic photography and related media, to reveal the workings of past and present ideologies. For decades, institutions and collections in the Frankfurt/ Rhine-Main region have been home to a remarkable density and competence in the field of photography. After the first three successful editions RAY 2012, RAY 2015 and RAY 2018, this special quality and versatility is presented again in an exceptional constellation: over 22 artists, 15 partner institutions, 11 exhibition venues and 9 cities in the Rhine-Main region will join together to put this focus in the international spotlight. With exhibitions, a multitude of events and a three-day festival dedicated to the theme of IDEOLOGIES, the RAY Triennial offers a multifaceted exploration of photography.

RAY 2021 IDEOLOGIES Exhibitions

The thematic concept of RAY 2021 IDEOLOGIES was developed collaboratively by seven curators: Anne-Marie Beckmann (Deutsche Börse Photography Foundation), Christina Leber (Art Foundation DZ BANK), Alexandra Lechner (Independent Curator), Celina Lunsford (Fotografie Forum Frankfurt), Susanne Pfeffer and Anna Sailer (MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST), as well as Matthias Wagner K (Museum Angewandte Kunst). The IDEOLOGIES Exhibitions with works and new productions of international artists will be on view at the following venues: Art Foundation DZ BANK, Deutsche Börse Photography Foundation in The Cube (Eschborn), Fotografie Forum Frankfurt, Museum Angewandte Kunst, MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST.

With works by the artists Máté Bartha, Eddo Hartmann, Paula Markert and Salvatore Vitale, the exhibition Us and them of the Deutsche Börse Photography Foundation in The Cube (Eschborn) is dedicated to various communities whose identity formation follows the principle of segregation and thus also that of exclusion. 

With its focus on Identities and Ideologies, the exhibition at the Art Foundation DZ BANK offers an insight into the multimedia work of Adrian Sauer, whose works question fixed patterns of thought. In doing so, he uses a method that exposes ideological action and enables identity formation.

The impact of ideologies on one’s identity and entire societies is questioned in the works of Akinbode Akinbiyi, Johanna Diehl and Qiana Mestrich in the exhibition at the Fotografie Forum Frankfurt.

The photographic and moving-image works by Yagazie Emezi, Mohau Modisakeng and Yves Sambu shown at the Museum Angewandte Kunst deal directly or indirectly with the historical abuses and the media image of „Africa“. 

With Ja’Tovia Gary and her work The Giverny Suite, the MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNSTshows how much not only pictures, but above all our gaze is ideologically shaped.

RAY 2021 Partner Projects 

As part of RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain, the following six RAY Partner Projects will present specially curated exhibitions and expand the theme of IDEOLOGIES with multi-faceted perspectives: Historisches Museum Frankfurt, Kunstforum der TU Darmstadt, Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim, Marta Hoepffner-Gesellschaft für Fotografie e.V. im Stadtmuseum Hofheim, Museum Giersch der Goethe-Universität, Nassauischer Kunstverein Wiesbaden. 

RAY Festival

A three-day-long festival with lectures and talks will take place from 1 to 3 September as part of the RAY Triennial. The RAY Festival will invite international artists, curators and experts to bring together diverse perspectives on the topic of IDEOLOGIES. The RAY Festival will take place at the Museum Angewandte Kunst. More information will be announced in the RAY Newsletter and on the RAY website.

RAY MASTER CLASS

In cooperation with the Hochschule für Gestaltung Offenbach, the Hochschule Darmstadt, the Kunsthochschule Mainz and the Hochschule für Bildende Künste Städelschule, the RAY MASTER CLASS will be led by the RAY artist Johanna Diehl. The works of the RAY MASTER CLASS will be on display at the Museum Angewandte Kunst from 1 to 12 September with the start of the RAY Festival. Another exhibition is planned for 2022 at the Stiftung Opelvillen. 

RAY JUNIOR

To create awareness for IDEOLOGIES through youth participation, RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain will continue its successful format of RAY JUNIOR. Workshops will be held in cooperation with six schools in the region.

RAY 2021 IDEOLOGIES Catalogue

For the fourth international Triennial of artistic photography and related media in Frankfurt/Rhein-Main, a publication will be published by Kehrer Verlag in August 2021.

About RAY

The cooperative alliance RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain was established in 2010 on the initiative of the Kulturfonds Frankfurt RheinMain to highlight and bundle the competence and diversity of photography in the Rhine-Main region.

More information on RAY 2021 exhibitions, events and the festival: ray2021.de

RAY2021
Ja’Tovia Gary THE GIVERNY SUITE (still/detail), 2019 
film, 39:56 minutes, three-channel installation, stereo sound, HD and SD video footage, color/black and white
1920 x 1080, 16:9 aspect ratio dimensions variable
© Ja’Tovia Gary. Courtesy Cooper Gallery, New York
Exhibition venue: MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST ZOLLAMT MMK

RAY 2021 IDEOLOGIEN

Vierte internationale Triennale der künstlerischen Fotografie und verwandter Medien an über 11 Orten in Frankfurt/Rhein-Main

3. Juni bis 12. September 2021

www.ray2021.de

RAY Festival: 1. bis 3. September 2021, Museum Angewandte Kunst

Was verbirgt sich hinter Ideologien, wie wirken sie und inwieweit unterstützen sie Macht, Manipulation, Missbrauch, Ausgrenzung und Ausbeutung, oder üben sie gar selbst aus? In ihrer vierten Ausgabe will die internationale Triennale RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain vom 3. Juni bis 12. September 2021 zum Thema IDEOLOGIEN das kritische Potenzial von Kunst, insbesondere der künstlerischen Fotografie und verwandter Medien, nutzen, um das Wirken vergangener und gegenwärtiger Ideologien offenzulegen. Seit Jahrzehnten findet sich in den Institutionen und Sammlungen in Frankfurt und der Region Rhein-Main eine bemerkenswerte Dichte und Kompetenz im Bereich der Fotografie und ihrer verwandten Medien. Nach den ersten drei erfolgreichen Ausgaben RAY 2012, RAY 2015 und RAY 2018 wird diese besondere Qualität und Vielfalt erneut in einer beispielhaften Konstellation präsentiert: Über 22 Künstler_innen, 15 Partnerinstitutionen, 11 Ausstellungsorte und 9 Städte im Rhein-Main-Gebiet schließen sich zusammen und machen diesen Fokus international sichtbar. Mit Ausstellungen, zahlreichen Events und einem dreitägigen Festival zum Triennale-Thema IDEOLOGIEN bietet RAY eine facettenreiche Auseinandersetzung mit der Fotografie.

RAY 2021 IDEOLOGIEN Ausstellungen 

Das inhaltliche Konzept von RAY 2021 IDEOLOGIEN wurde gemeinsam von sieben Kurator_innen entwickelt: Anne-Marie Beckmann (Deutsche Börse Photography Foundation), Christina Leber (Kunststiftung DZ BANK), Alexandra Lechner (Freie Kuratorin), Celina Lunsford (Fotografie Forum Frankfurt), Susanne Pfeffer und Anna Sailer (MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST) sowie Matthias Wagner K (Museum Angewandte Kunst). Die IDEOLOGIEN Ausstellungen mit Arbeiten und Neuproduktionen internationaler Künstler_innen sind an folgenden Orten zu sehen: Deutsche Börse Photography Foundation in The Cube (Eschborn), Fotografie Forum Frankfurt, Kunststiftung DZ BANK, Museum Angewandte Kunst, MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST.

Mit Arbeiten der Künstler_innen Máté Bartha, Eddo Hartmann, Paula Markert und Salvatore Vitale widmet sich die Ausstellung der Deutsche Börse Photography Foundation in The Cube (Eschborn) unter dem Leitgedanken Us and Them verschiedenen Gemeinschaften, deren Identitätsbildung dem Prinzip der Abgrenzung und somit auch dem der Ausgrenzung folgt. 

Die Ausstellung in der Kunststiftung DZ BANK bietet mit dem Blick auf Identitäten und IdeologienEinsicht in das multimediale Schaffen von Adrian Sauer, der mit seinen Arbeiten feste Denkmuster in Frage stellt. Damit bedient er sich einer Methode, die ideologisches Handeln entlarvt und Identitätsbildung ermöglicht.

Die Wirkungsmacht von Ideologien auf die Identität und Biografie einzelner Personen sowie ganzer Gesellschaften werden in den Arbeiten von Akinbode Akinbiyi, Johanna Diehl und Qiana Mestrich in der Ausstellung im Fotografie Forum Frankfurt hinterfragt. 

Die im Museum Angewandte Kunst gezeigten fotografischen und filmischen Arbeiten von Yagazie Emezi, Mohau Modisakengu und Yves Sambu befassen sich direkt oder indirekt mit den historischen Missbräuchen und dem Medienbild „Afrikas“. 

Das MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST zeigt mit Ja’Tovia Gary und ihrer Arbeit The Giverny Suite, wie sehr nicht nur Bilder, sondern vor allem unser Blick ideologisch geprägt ist. 

RAY 2021 Partnerprojekte 

Im Rahmen von RAY 2021 Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain präsentieren die sechs RAY Partnerprojekte eigens kuratierte Ausstellungen und erweitern das Thema IDEOLOGIEN um vielschichtige Perspektiven in der zeitgenössischen Fotografie: Historisches Museum Frankfurt, Kunstforum der TU Darmstadt, Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim, Marta Hoepffner-Gesellschaft für Fotografie e.V. im Stadtmuseum Hofheim, Museum Giersch der Goethe-Universität, Nassauischer Kunstverein Wiesbaden. 

RAY Festival

Im Rahmen der RAY Triennale findet vom 1. bis 3. September an drei Festivaltagen das RAY Festivalmit Vorträgen und Talks statt. Das RAY Festival lädt dazu internationale Künstler_innen, Kurator_innen und Expert_innen ein, um vielfältige Perspektiven zum Thema IDEOLOGIEN zusammenzubringen und zu diskutieren. 

RAY MASTER CLASS

In Kooperation mit vier Hochschulen in der Region wird die RAY MASTER CLASS unter der Leitung der RAY Künstlerin Johanna Diehl durchgeführt. Die Arbeiten werden mit Beginn des RAY Festivals vom 1. bis 12. September im Museum Angewandte Kunst zu sehen sein. Für das Jahr 2022 ist eine weitere Ausstellung in der Stiftung Opelvillen geplant.

RAY JUNIOR

Um möglichst viele junge Menschen für IDEOLOGIEN zu sensibilisieren, setzt RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain darüber hinaus auf das bewährte Format RAY JUNIOR. Im Rahmen dessen werden Workshops in Kooperation mit sechs Schulen in der Region durchgeführt.

RAY 2021 IDEOLOGIEN Katalog

Zur vierten internationalen Triennale der künstlerischen Fotografie und verwandter Medien in Frankfurt/Rhein-Main wird im August 2021 eine Publikation im Kehrer Verlag erscheinen.

Über RAY

Die Triennale RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain wurde 2010 auf Initiative des Kulturfonds Frankfurt RheinMain gegründet, um die Kompetenz und Vielfalt der künstlerischen Fotografie in der Region Frankfurt/Rhein-Main zu bündeln und herauszustellen.

Weitere Informationen zu RAY 2021 Ausstellungen, Veranstaltungen und dem Festival: www.ray2021.de

RAY2021
Adrian Sauer (*1976 GER)
Block, 2008, Digital C-Print, 21 cm x 28 cm
© Adrian Sauer
Exhibition venue: Art Foundation DZ BANK
RAY2021
Yves Sambu (*1980 CD)
Vanitas project, 2010-2017 © Yves Sambu
Exhibition venue: Museum Angewandte Kunst Frankfurt
RAY2021
Akinbode Akinbiyi (*1946 UK/NG)
From the series African Quarter, 2011 
© Akinbode Akinbiyi
Exhibition venue: Fotografie Forum Frankfurt