KILL YOUR DARLINGS

Eröffnung der Sonderausstellung  KILL YOUR DARLINGS  am kommenden 

Freitag, den 31.08.2012 um 20:30 bei der  21. Internationale Photoszene Köln 

© André Hemstedt & Tine Reimer

 

Claudia A. Cruz // Johanna Ahlert // Jörg Brüggemann // Sebastian Burger // Tine Casper // Franziska von den Driesch // Sonja Eicke // Anja Engelke // Cosima Hanebeck // Dörte Haupt // André Hemstedt // Manja Herrmann // Britta Isenrath // Jørgen Kube // Daniel Müller // Jansen // Pia Pollmanns // Tine Reimer // Inga Seevers // Marion Üdema // Sandy Volz

Hinter dem Projekt KILL YOUR DARLINGS steht eine Gruppe von 20 jungen Fotokünstlerinnen und –künstlern, die auf vielfältige Weise Phänomene unserer Zeit dekonstruieren und rekonstruieren. Die Auswahl ihrer Themen spiegelt ihr Verhältnis zu Gesellschaft und Kultur wider.

Die Wurzeln ihrer künstlerischen Auseinandersetzung liegen in dem gemeinsamen Studium der Fotografie bei Prof. Peter Bialo brzeski an der Hochschule für Künste Bremen. Der Name KILL YOUR DARLINGS beschreibt den Prozess der Bildauswahl in der Gruppe und steht für eine Kultur der Kritik, die die Basis ihres gemeinsamen Studiums war und die sie als Fotografengruppe weiter praktizieren.

Das Buch KILL YOUR DARLINGS und die gleichnamige Ausstellung vereinigen 19 fotografische Positionen und setzen sie miteinander in Beziehung. Die Gruppe arbeitet hierfür mit der Kuratorin Ute Noll zusammen.

Das Medium Fotografie ist für die KILL YOUR DARLINGS – Fotografen weit mehr als ein rein ästhetisches Ausdrucksmittel zur Bearbeitung eines Themas. Sie ist eine Erkenntnis- und Forschungsmethode, eine soziologische Sichtweise sozusagen, die mit Bildern sichtbar gemacht wird. Mit ihrer Fotografie trifft die Gruppe Aussagen oder überprüft Beobachtungen zu Themen der Zeit. Gleichzeitig stellen die KILL YOUR DARLINGS – Fotografen Fragen. Dabei lassen die anspruchsvoll komponierten Bilder, die sich trotz aller stilistischen Unterschiede auf das Wesentliche konzentri eren, Platz auch für Deutungen des Betrachters.

Ausstellungsdauer: 01. 09. – 30. 09. 2012

Öffnungszeiten: Do–So 15:00–18:00 Uhr

neues kunstforum e.V.

Kontakt: Anke Erlenhoff

0221-343906

Alteburger Wall 1

50678 Köln

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + 17 =