Thorsten Klapsch – Atomkraft

‚Geleitet von der Ästhetik einer futuristisch anmutenden Zweckarchitektur, aber auch der kontroversen politischen und ökologischen Diskussion begann Thorsten Klapsch 2005 durch Deutschland zu reisen um einer Utopie näher zu kommen, die Mitte des letzten Jahrhunderts als grosse Verheissung galt.

Anfang 2011, noch vor dem GAU in Japan und der darauffolgenden Energiewende in Deutschland, erhielt er die ersten Genehmigungen zum Betreten der kerntechnischen Einrichtungen und ihrer Kontrollbereiche.

Seitdem hat Klapsch unabhängig alle Standorte der Kernkraftwerke in Deutschland aber auch die Aspekte der Kernenergie von der Forschung über Verwaltung bis zur Zwischen- und Endlagerung und dem Rückbau in einer, von Ideologien befreiten Arbeit beleuchtet und ist somit Chronist einer Industrie geworden, deren Ende in Deutschland besiegelt scheint.’ 

Im Mai 2012 erschien im Verlag EDITION PANORAMA Mannheim der grossformatige, 320 Seiten starke Bildband ‚ATOMKRAFT’ mit 175 Fotografien in Farbe.

 

ATOMKRAFT | THORSTEN KLAPSCH

BUCHPRÄSENTATION UND AUSSTELLUNG

StageBrothers’ Inn

Eisenbahnstr. 12

10997 Berlin

 

Vernissage: Freitag, 29.06. ab 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer bis 19.07.2012

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

MITTWOCH 17.00 BIS 20.00 UHR

SAMSTAG 10.00 BIS 13.00 UHR

NACH VEREINBARUNG UNTER 0171 314 75 62

 

„Eine fotografische Bestandsaufnahme des in

Deutschland zu Ende gehenden Atomkraftzeitalters.”

 

Das Fotobuch ‘Atomkraft’ ist eine Reise in eine Zeitkapsel. (…) Ein sehr fesselndes Stück deutscher Zeitgeschichte.
BR2 Zündfunk

Die grossformatigen Aufnahmen (…sind) Dokumente sterbender Riesen.”
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)

Es ist eine Reise von aussen nach innen – vom Kühlturm zum Brennstab – von der fernen diffusen Bedrohung zum strahlenden Kern der Atomenergie. (…)
Ein bestechender Bildband von Thorsten Klapsch
arte metropolis

Der Berliner Fotograf Thorsten Klapsch hat all das in einer beeindruckenden Fotoserie festgehalten.
DRadio Kultur

Eine Investition, die sich ästhetisch und auch darüber hinaus politisch lohnt.
rbb radioeins

Intelligent fotografiert und mit technischer Perfektion umgesetzt. (…) Ein beispielloses Buch.
dpa

Thorsten Klapsch (…ist) Chronist einer zum Aussterben verdammten Architektur.”
Financial Times Deutschland online

Ein Fotograf und sein Auge. (…) Jedes Bild erzählt eine Geschichte.”
tagesschau24

Daumen hoch für ein ganz tolles Fotobuch.”
FluxFM

Eine erhellende Reise von der äusseren Kühlturmhülle zum Abklingbecken. (…) Ein spannender Fotoband.”
Deutschlandfunk Corso

Klapsch findet erstaunliche Details und verewigt sie in strengen Bildkompositionen. (…) Das Dokument einer sterbenden und zugleich bedrohlichen Industrie.
WDR west.art

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + sechzehn =