THOMAS HIRSCHHORN

Veröffentlicht am
It’s Burning Everywhere
Kunsthalle Mannheim
Eröffnung: FR, 11.03.2011, 19.30 Uhr
Ausstellungsdauer: 12.03.–13.06.2011
hirschhorn
Thomas Hirschhorn (*1957 Bern, lebt in Paris) ist einer der kontroversesten Vertreter der Gegenwartskunst. Wie ein Alptraum wirkt seine wilde Assoziationslandschaft aus Wohlstands-, Kitsch- und Medienmüll um die Riesenattrappe eines gefällten Baumstamms herum: billige Verpackungen, Schaufensterpuppen, Schockfotos aus Zeitung und Internet, Silberfolie, Plexiglas, Holzgerät. „Chaos ist die Welt, in der ich lebe.” Wie kaum ein anderer stellt der Biennale- und Documenta-Teilnehmer mit künstlerischen Provokationen nicht nur die politisch-soziale Verfassung unserer Gegenwart, sondern auch die Selbstgefälligkeit des Kunstbetriebs in Frage.