FUMES AND PERFUMES 8.0 in Stuttgart

Veröffentlicht am
Fumesandperfumes 1

Ab dem 16.07.2021 eröffnet die achte Ausstellungsreihe FUMES AND PERFUMES. Im Züblinparkhaus in der Stuttgarter Innenstadt präsentiert die Fotografen- und Kuratorengruppe eigene zeitgenössischen Fotografiekunstwerke, wie auch Werke von international renommierter Fotokünstler. Zu den lokalen Fotokünstlern und Gründern des Ausstellungsprojekt „Fumes & Perfumes“ gehört auch unser Fotografenduo Frank Bayh und Steff Rosenberger-Ochs.

Das Fotografenduo Frank und Steff arbeiten seit 2004 zusammen und realisieren alle ihre Fotoprojekte alle gemeinsam. 2014 haben sie zusammen mit den Fotografen Monica Menez, Peter Franck und Yves Noir „Fumes & Perfumes“ gegründet und stellen seitdem ihre aktuellen Arbeiten jährlich in dem Stuttgarter Parkhaus aus. Seit diesem Jahr gehört auch Bernd Kammerer, als ideenreicher und kreativer Macher zu ihrem Team.

Frank Bayh und Steff Rosenberger-Ochs

Die beiden Fotokünstler verwenden ihre spezielle Bildsprache um eigene Gedanken, Ideen und Standpunkte in ihren Bildern zu vermitteln. Neben ihrer Arbeit für Kunden aus der Werbung, der Mode und der Industrie sind sie vor allem für ihre freien Künstlerischen Arbeiten bekannt. 

frank und steff 02
frank und steff 04

Um den Betrachter zu inspirieren und anzuregen benutzen die beiden Künstler besonders gerne digitale Bildmanipulationen. Die surreale, befremdlichen und teilweise schon überästhetischen Motive sind fast immer Themen politischer und sozialkritischer Hintergründe. Inspiriert von aktuellen Diskussionen und gesellschaftskritischen Ansätzen haben sie dieses Jahr das Thema der Empfänglichkeit der Menschen für Verschwörungstheorien in den Vordergrund genommen. 

Fumes and Perfumes

Die Arbeiten werden großformatig an den Wänden des Parkhaus platziert und am Eröffnungstag durch Projektionen und Filmclips ergänzt. Seit 2014 bietet das Parkhaus eine neue unkonventionelle Ausstellungsmöglichkeit für frische Konzepte und großformatige Präsentationen. Das ursprüngliche Experiment war so erfolgreich, dass nach Ablauf des Projektes eine Weiterführung der außergewöhnlichen Ausstellungsreihe beschlossen wurde. Jedes Jahr erweitert sich die Ausstellung und wächst über die Parkdecks im Parkhaus. 

Die Fotografen hinter  „Fumes & Perfumes“ kuratieren und organisieren die Ausstellung jedes Jahr eigeninitiativ und ohne öffentliche Fördergelder. Sie vereint Fotokünstler von nationalem Rang und stellt neben den eigenen aktuellen Arbeiten der Künstlergruppe auch wechselnde Beiträge von international renommierten Gastkünstlern. Dieses Jahr gehören dazu Daisy Collingridge (GB), Julija Goyd (LTU), Joanna Grochowska (PL) und Shalva Nikvashvili (GEO/BEL). 

frank und steff 03
frank und steff 01

Außerdem wird die Ausstellung dieses Jahr das erste mal durch “Crossover” zwischen Fotografie und Malerei erweitert. Künstler, wie Friederike Just, Michael Lutz und Danielle Zimmermann übermalen Fotodrucke der letzten Ausstellung und gestalten sie zu neuen Werken zwischen Fotografie, Malerei und Grafik, um. 

Eine klassische Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung, wie auch das berühmte FUMES AND PERFUMES Sommerfest kann bedingt durch die Corona Pandemie nicht stattfinden. Deshalb gibt es, wie schon im Jahr davor, eine Drive-Through-Vernissage bei der sich die Besucher die Werke auf einer Rundfahrt durch das Parkdeck ansehen können. Die ca. 30 minütige Tour wird mit einem Gespräch zwischen der Kunst- und Kulturvermittlerin Sara Dahme und den Fotografen in Form eines Podcast begleitet. Die Künstler und Organisatoren der Ausstellung vermitteln den Besuchern unterhaltsam Informationen zur Ausstellung und zu den Kunstwerken. 

Um bei der Drive-Through-Vernissage dabei sein zu können müssen sich die Besucher auf der Website Fumes & Perfumes anmelden, da die Besucherzahl für diesen Tag begrenzt sein wird. Ab dem 17.07 ist die Ausstellung von täglich von 6 bis 22 Uhr ohne Parkschein frei zugänglich. Jedoch gelten weiter die Corona-Verordnungen und müssen bei dem Besuch mit dem Auto berücksichtigt werden.