Eyes On – Monat der Fotografie Wien

Veröffentlicht am

20091023 EyesOn Logo Claim Black Graustufen

29. Oktober bis 4. Dezember
Eyes On – Monat der Fotografie Wien ist Österreichs größtes Fotofestival und macht Wien im November 2010 steht Wien wieder ganz im Zeichen der Fotografie. An mehr als 100 verschiedenen Orten werden über 200 Fotoausstellungen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm stattfinden.

Heuschrecken Marko Zink Heuschrecken 2010 560
© Marko Zink, "90690005_heuschrecken", Galerie Michaela Stock


Eyes On – Monat der Fotografie Wien
Österreichs größtes Fotofestival „Eyes On – Monat der Fotografie Wien“ findet von 29. Oktober bis zum 4. Dezember in Wien statt. In über 200 Ausstellungen werden Arbeiten von mehr als 600 österreichischen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern gezeigt. Zahlreiche Diskussionen, Führungen, Workshops und Vorträge runden das Programm ab und machen Wien im November zur Fotohauptstadt: Eyes On – Monat der Fotografie Wien!

Das biennal stattfindende Festival hat die Anzahl der Ausstellungen seit 2004 mehr als verdoppelt. Thomas Licek, Managing Director von Eyes On freut sich, Ausstellungen in ganz Wien präsentieren zu dürfen: „Die Ausstellungen des Festivals 2010 erstrecken sich über fast alle Bezirke Wiens. Renommierte Galerien sind ebenso dabei wie etablierte Ausstellungshäuser und OFF-Spaces. Es gibt darüber hinaus Projekte im Internet und im öffentlichen Raum.“

Eyes On wirbt 2010 mit einem Motiv von Marko Zink (“90690005_heuschrecken”) und setzt damit den mit Anja Manfredi (2006) und Michael Appelt (2008) begonnenen Weg mit jungen österreichischen Künstlerinnen und Künstlern fort. Seine von einem Text von Elfriede Jelinek begleitete Ausstellung unter dem Titel „Tragödien“ ist ab 5. November 2010 in der Galerie Michaela Stock zu sehen.

Das inhaltliche Spektrum der Fotoausstellungen des Festivals 2010 reicht von historischer Fotografie über zeitgenössische Kunstfotografie bis hin zu wissenschaftlicher Dokumentarfotografie und der Fotografie von Alltagsgegenständen. Eyes On dient als Plattform und übernimmt die zentrale Kommunikation.

Wien ist darüber hinaus seit 2004 Teil des Europäischen Monats der Fotografie. Neben Berlin, Bratislava, Luxemburg, Paris, Rom und Wien ist auch Moskau am internationalen Städtenetzwerk beteiligt. In der Gemeinschaftsausstellung „MUTATIONS III. Public Images – Private Views“ setzen sich die jungen Künstlerinnen und Künstler mit dem Thema Fotografie und Internet auseinander. Die Ausstellung ist ab sofort im MUSA Museum auf Abruf bis zum 4. Dezember 2010 zu sehen.

heller schoko Gerhard Heller 560
© Gerhard Heller, "Letzte Nacht im Schoko", Galerie WestLicht
Annee d  rniere a Marienbad001
© Pierre Georges, "L'Année dernière à Marienbad", Galerie Wolfrum
appelt3 1
© Michael Appelt, "Christine", Galerie am Park
Maximilian Haidacher Vall  es du Soleil I 2008 C
© Maximilian Haidacher, "Vallées du Soleil I", white8/VIENNA Galerie
TIMOTH 1
© Timotheus Tomicek, "fille ambigue", Startgalerie im MUSA