Elfie Semotan | FO.KU.S Foto Kunst Stadtforum, Innsbruck

Veröffentlicht am
Semontan 1

Elfie Semotan ist die Grande Dame der österreichischen Fotografie.

In Österreich wurde sie vor allem durch ihre stilprägenden Kampagnen für Palmers und Römerquelle bekannt. FO.KU.S präsentiert in einem großen Spannungsbogen Landschafts-, Mode- und Aktfotografien, Porträts und Stillleben sowie konzeptuelle Arbeiten.

Elfie Semotan 

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit der Kunsthalle Krems.
FO.KU.S Foto Kunst Stadtforum
Stadtforum 1. A-6020 Innsbruck
T +43 (0)505-3331417
Mo-Fr 11-18 Uhr & Sa 11-15 Uhr
 Semontan
„Dass Elfie Semotan ihr ganzes Leben mit Künstlern und Kunstwerken verbracht hat, spürt man auf Schritt und Tritt, erlebt man von Bild zu Bild“. Monika Faber Kunsthistorikerin.
In Österreich ist Elfie Semotan, die nach ihrer Ausbildung zur Modedesignerin als Modell in Paris arbeitete, bevor sie in den 1970er-Jahren als Fotografin internationalen Ruhm erlangte, vor allem durch ihre stilprägenden Kampagnen für Palmers und Römerquelle bekannt geworden. Ihre Arbeiten erschienen in den Zeitschriften Vogue, Elle, Esquire, Marie Claire, Harper’s Bazaar oder The New Yorker. Die Personale der Künstlerin zeigt zahlreiche Werkgruppen, die einen tieferen Einblick in das facettenreiche Schaffen der der Fotografin geben. Die einzelnen Ausstellungsbereiche präsentieren ihre Modefotografien, Landschaftsbilder sowie ihre Porträts und Stilllebe aus den vergangenen 20 Jahren: Sie zeigen, dass die bedeutende österreichische Fotografin weder den Bruch mit gewohnten Sehweisen noch die strategisch eingesetzte Inszenierung scheut und die unterschiedlichen Werkgruppen führen Elfie Semotans spezifischen Umgang mit den Möglichkeiten des fotografischen Mediums vor Augen.
Efie Semotan, 1941 in Wels (A) geboren, lebt und arbeitet in New York, Wien und Jennersdorf (Burgenland). Sie war verheiratet mit Kurt Kocherscheidt und Martin Kippenberger. 2011 erhielt sie das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst.