BEYOND BORDERS_Japan_Germany

550,001.050,00

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 14 Werktage

fine art print auf hahnemühle photorag, 308g/m2, 100% baumwoll-oberfläche. 
limitierte und signierte auflage von  20 + 2 ap. 

das bild hat beim fine art print einen weißen rand. auf alu dibond ist es randlos.

Auswahl zurücksetzen
Foto von Ela Mergels
Fotograf

Fotografie "BEYOND BORDERS_Japan_Germany" von Ela Mergels

BEYOND BORDERS_Japan_Germany – Eine Kamera auf Reisen – 34 Ziele weltweit. Immer ist es auch Zufall, was wer mit ihr anstellt. Und kommt sie überhaupt zurück?

Dem derzeitigen Nationalismus und Hochmut trotzend, startete Ela Mergels 2015 „BEYOND BORDERS“ – das aktuelle Projekt der Kölner Künstlerin.

Auf Basis einer überholt anmutenden Fototechnik mit einem großen menschenverbindenden Anliegen. Im Fokus steht ein alter Schatz: Eine analoge Ricoh-Halbbildkamera aus den 50er Jahren. Bestückt mit einem Farbfilm reist Ela’s alter Fotoapparat um die Welt. Freunde nehmen ihn mit, übergeben ihn am Reiseziel einem Local.

Vor Ort gibt es nur einen Auftrag: Fotografiere intuitiv, was Dir wichtig ist im leben. Ob Hochzeit, Katze, Freunde, Garten, Frühstück oder Bar… – es geht um eines: Einblicke in die jeweilige Welt des anderen. Kommt die Kamera zurück, wird der Film zurückgespult und für die nächste Reise ein zweites Mal eingelegt. So entstehen wunderbar assoziative Bilder, deren Reiz in zufälligen Doppelbelichtungen liegt.

Ela Mergels: „Eine Kultur, die sich verschließt, ist für mich unvorstellbar. Es geht um Durchlässigkeit, Transformation und Integration. Dafür baut BEYOND BORDERS verbindende Brücken.“ Die Koordination der Reiseziele bestimmt Ela Mergels. Besonders spannend wird es, wenn Regionen mit politischen oder kulturell bedingten Konflikten plötzlich eine gemeinsame Geschichte erzählen und über die Grenzen hinweg etwas Neues entsteht.

2019 war das Projekt im Rahmen der Istanbul Biennale erstmals öffentlich zu sehen. Im Sommer 2021 wird das Buch zum Projekt erscheinen und eine Modekollektion lanciert.

Danach reist die Ausstellung in die Länder, in denen fotografiert wurde.

www.beyondborders1.de