Julian Schnabel. Polaroids

Veröffentlicht am
Julian Schnabel. Polaroids – im NRW-Forum Düsseldorf
Das NRW-Forum Düsseldorf zeigt Polaroids des amerikanischen Malers und Filmemachers Julian Schnabel. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl von etwa 100 bisher meist unveröffentlichten Fotografien, die den unmittelbaren Blick des Künstlers bannen: auf sich selbst, auf Familie und Freunde, auf seine Malerei und seine Skulpturen in Studios und Ausstellungen – ein einzigartiges Tableau von Bildern über Leben und Arbeit der schillernden Künstlerpersönlichkeit. Zu sehen noch bis zum 11. Juli.
Zur Ausstellung wird eine Monographie im Prestel Verlag erscheinen: Petra Giloy-Hirtz, Julian Schnabel. Polaroids
Da sind charismatischen Portraits von Lou Reed, Placido Domingo, Mickey Rourke oder den Beastie Boys ebenso wie Bilder der privaten Räume in dem von Julian Schnabel selbst entworfenen und ausgestatteten Palazzo Chupi in New York, Schnabels Ateliers in Brooklyn, Montauk oder in Manhattan.
Mit einer riesigen 20 × 24 inch-Polaroid Kamera auf Rollen aus den 70er Jahren macht der Künstler Fotografien von ungewöhnlich großem Format (50,8 × 60,96 cm) in schwarz/weiß und brillanten Farben, manche dieser Fotos übermalt er.
Die Ausstellung wurde kuratiert von Petra Giloy-Hirtz.
Julian Schnabel . Polaroids.
NRW-Forum Düsseldorf
Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf
bis 11. Juli 2010
Di – So, 11-20 Uhr
Freitags bis Mitternacht