Veröffentlicht am

ANTON CORBIJN – INSIDE OUT

Der Film ANTON CORBIJN INSIDE OUT, ein Film von Klaartje Quirijns über den Starfotografen und Filmemacher ANTON CORBIJN, startet am Donnerstag dem 19. April 2012 bundesweit in den Kinos.

ANTON CORBIJN INSIDE OUT ist ein intimes Porträt des weltbekannten Star-Fotografen und Filmemachers, der in seiner Arbeit die Liebe zur Fotografie und Musik verbindet. Mit Schwarzweiß-Fotografien und Musikvideos von Größen wie Joy Division, Johnny Cash, Depeche Mode, R.E.M, The Rolling Stones, U2, Nirvana, The Killers und Herbert Grönemeyer sowie namhaften Schauspielern, Regisseuren und Models wurde Anton Corbijn berühmt. Unbekanntes Objekt in seinem fulminanten Spielfilmdebüt Control erzählte er die Geschichte des legendären Joy Division-Sängers Ian Curtis und entdeckte Sam Riley für die Hauptrolle. Es folgten zahlreiche Auszeichnungen und Preise auf Filmfestivals weltweit. 2010 erschien sein zweiter Spielfilm The American mit George Clooney in der Hauptrolle. Corbijn zählt zu den vielseitigsten und einflussreichsten visuellen Künstler der Populärkultur der letzten 30 Jahre. Mit ANTON CORBIJN INSIDE OUT gelingt es Regisseurin Klaartje Quirijns auch einen Blick in das private Leben des öffentlichkeitsscheuen Künstlers zu werfen. Corbijns Vater war Pfarrer in einer niederländischen Gemeinde und sparte mit Lob und Liebe. Die Mutter lernte erst im Alter, sich anderen emotional zu öffnen. Dennoch unterstützten die Eltern seine Entscheidung, die Schule zu verlassen, um sich der Fotografie zu widmen. Während der fast vierjährigen Dreharbeiten zu ANTON CORBIJN INSIDE OUT erfährt Corbijn selbst eine Veränderung: Er öffnet sich seiner Vergangenheit und entschließt sich erstmals, eine Auszeit zu nehmen. Dabei gewinnt er seiner Faszination für die Fotografie neue Seiten ab: Die Kamera muss nicht unbedingt Nähe schaffen, sie kann auch eine isolierende Distanz zu anderen herstellen. Der Film feierte seine Weltpremiere im Berlinale Special der 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen auf der Internetseite www.mindjazz-pictures.de.