Andreas Hempel – Nikon D 7100 Kampagne

 

Während die Vielzahl der Menschen um uns herum dem grauesten Winter seit fast 50 Jahren trotzen, ging es für Andreas Hempel auf eine ganz besondere Expedition in etwas wärmere Gefilde. Für Nikon Europe im Auftrag von Jung von Matt / Spree suchte Andreas weltweit nach einer geeigneten Location für die Umsetzung der Nikon D 7100 Kampagne. Die Herausforderung lag im engen Timing und dem außergewöhnlichen Wunsch der Agentur nach einer wirklich „heißen“ Location. Gesucht wurde nämlich ein aktiver Vulkan mit extremer Lava Aktivität. Fündig wurde Andreas in Äthiopien. In einer 10-tägigen Expedition ging es zum Erta Ale, einem der wenigen Vulkane weltweit, in dessen Caldera sich ein aktiver Lavasee befindet. Seit mehr als 100 Jahren ist dieser Vulkan ununterbrochen aktiv. Es wurden in der Mitte der Lava Temperaturen von 1200 Grad ermittelt. Also geradezu ideale Bedingungen für ein Werbeshooting.



Der Vulkan ist der aktivste in Äthiopien und beinhaltet weltweit den größten und aktivsten Lavasee. Die Besonderheit ist sicherlich, dass in unregelmäßigen Abständen kleine Lavafontänen die dünne Kruste aus erstarrter grauer Lava zerreißen und feurige Spuren über den „See“ ziehen. Unter der dünnen Lavahaut tobt permanent ein brodelndes Inferno, welches jederzeit ausbrechen könnte.

Das Team durchquerte mit Allrad-Fahrzeugen und Kamelen die Danakil Wüste, eine der heißesten und trockensten Regionen dieser Erde. Ständig begleitet von einer mehrköpfigen und schwer bewaffneten Militär-Eskorte, da es in der Afar-Region immer wieder zu Konflikten und Überfällen von Widerstandskämpfern kommt.
Schließlich verbrachte die Crew, nach einem mehrstündigen nächtlichen Aufstieg, drei Tage direkt am Vulkanrand. Geschlafen wurde in Zelten in einer einzigartigen Atmosphäre und Mischung aus afrikanischer Wüstenlandschaft, Naturgewalten und sternklarem Nachthimmel. So entstanden einmalige Aufnahmen am Rand dieses „Höllenschlundes“.

Kunde: Nikon Europe
Agentur: Jung von Matt / Spree
Art Buying: Aras Sehatkar
AD: Marlon von Franquemont
CD: Mark Isken
Repräsentanz: Kelly Kellerhoff
Postproduction: Recom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 14 =