OFF//FOTO 2017

OFF//FOTO 2017//OPENING : Sa, 2. September, 19:00

Kulturzentrum dasHaus, Bahnhofstraße 30, 67059 Ludwigshafen am Rhein
Über 70 Fotografieausstellungen in der Metropolregion Rhein-Neckar

mit Petra Arnold, Bruce Barnbaum, Ralf Brueck, Andrea Esswein, Horst Hamann, Mateo Hamann, Markus Kaesler, Franziska Klose, Tamara Lorenz, Eyal Pinkas, Irina Ruppert, Peter Schlör, Timo Schuster, Kamil Sobolewski, Miriam Stanke, Lorant Szathmary, Gerhard Winkler, u.a.

Festival: 3. September bis 5. November 2017
Eröffnung: Samstag, 2. September, 19 Uhr
im Kulturzentrum dasHaus in Ludwigshafen
Lange Nacht der Fotografie: Samstag, 23. September 2017

Noch nie zuvor waren so viele Fotoausstellungen in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen, aber auch in anderen Städten der Region wie Dannstadt-Schauernheim, Ladenburg, Speyer, Viernheim und Frankenthal zu sehen. Zeitgleich mit der Biennale für aktuelle Fotografie wird das Medium Fotografie in diesem Herbst groß gefeiert.

OFF//DIVERSITY
Breite fotografische Vielfalt
OFF//FOTO versteht sich als großes, regionales Publikumsfestival, das über den engen Kreis von Fotofachleuten auch all jene Besucher anspricht, die sich von der Magie der Bilder begeistern lassen. Zum dritten Mal zeichnet sich das Fotofestival durch eine große stilistische, technische und motivische Vielfalt aus.

OFF//SPACES
Fotografie an ungewöhnlichen Orten
OFF//FOTO bezieht viele gesellschaftliche Akteure ein. Neben bekannten Galerien gilt es eine Reihe ungewöhnlicher Ausstellungsräume zu entdecken. So stellt Peter Schlör etwa im ehemaligen Wohnhaus des Hasselblad Award-Preisträgers Robert Häusser aus, Andrea Esswein im barocken Schloss Kleinniedesheim, Mateo Hamann im Schloss der Mannheimer Universität, Miriam Stanke und Timo Schuster an und in Abrisshäusern der Ludwigshafener Innenstadt und Stephan Horch in einem ehemalige Hallenbad. Irina Ruppert zeigt ihre neuen, vor Ort entstandenen Arbeiten sogar mitten in einem Gemüsefeld in Dannstadt-Schauernheim. Alle Ausstellungen sind auf der Webseite www.off-foto.info aufgeführt.

OFF//CLASSES
Erstmals Workshop-Programm
OFF//FOTO und die Biennale für aktuelle Fotografie bieten erstmals gemeinsame Workshops an. International renommierte Künstler werden ebenso wie lokale Spezialisten ihr Wissen vermitteln und die Teilnehmer praktisch anleiten. Das Programm umfasst alte fotografische Verfahren, wie etwa Ambrotypie, Cyanotypie und die Kollodium-Nassplatten-Fotografie, aber auch Übungen zur Porträt- und Architekturfotografie.

OFF//NIGHT
Lange Nacht der Fotografie am Samstag, 23. September 2017
Erstmals sind während der Langen Nacht der Fotografie fast alle Ausstellungsorte von OFF//FOTO und alle der Biennale für aktuelle Fotografie bis in die späten Abendstunden geöffnet. Viele bieten an diesem Abend ein besonderes Programm.


Es erscheinen ein ausführliches Programmheft und eine kostenlose Festivalzeitung.
OFF//FOTO e.V. entstand aus einer Zusammenarbeit von Initiatoren der Fotoszene Mannheim. Sie vereint das gemeinsame Interesse an künstlerischer Fotografie und die Verankerung in der Kulturszene der Metropolregion Rhein-Neckar. Mit OFF//FOTO e.V. möchten die Mitglieder der Fotoszene der Metropolregion Rhein-Neckar eine Plattform bieten und ein Netzwerk stärken, das über die Region hinaus Wirkung zeigt.

Duesseldorf Photo Weekend 2017

Das Duesseldorf Photo Weekend eröffnet traditionell im NRW-Forum Düsseldorf.
Mit der Vernissage am Donnerstag, dem 2. Februar 2017, präsentiert das Forum
gleich drei Ausstellungen: Peter Lindbergh » / Garry Winogrand » : Women on Street,
Thomas Mailaender » The Fun Archiveund Perfect Storm, eine Ausstellung des
Portfolio Reviews.

Zur sechsten Edition des Duesseldorf Photo Weekend, 3. bis 5. Februar 2017, präsentieren mehr als 70 Galerien, Museen, Institutionen und Off-Räume ein vielseitiges Programm zum Medium der Fotografie. Die Bandbreite der Ausstellungen reicht von der klassischen Fotografie bis hin zu aktuellen Tendenzen mit den Neuen Medien. Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre ist das Duesseldorf Photo Weekend zu einem beliebten Bestandteil der Kunst- und Kulturszene Düsseldorfs geworden und erfährt auch international große Wertschätzung. Viele der Ausstellungen sind nach dem Eröffnungswochenende noch mehrere Wochen in den Galerien und Instituten zu sehen.

Grand Opening im NRW-Forum Düsseldorf:
Donnerstag, 2. Februar 2017, 19.00 Uhr

Andrea Robbins & Max Becher » Stefan Arand » Laurenz Berges » Ralf Brueck » Jean-Gil Chodziesner-Bonne » Mark Dorf » Sabine Dusend » Jan Paul Evers » Alex Grein » Nicole Hollburg » Rainer Junghanns » Klaus-Michael Köhler » Rene Kersting » Erika Kiffl » Peter Lindbergh » Oliver Look » Markus Luigs » Chema Madoz » Thomas Mailaender » Michael Marton » Katharina Mayer » Will McBride » Klaus Mettig » Duane Michals » Martin Mueller » Angelo Novi » Fabrizio Plessi » Claudia Rogge » Joerg Schanze » Marcus Schwier » Katharina Sieverding » Kathrin Sonntag » Lucia Sotnikova » Fred Stein » Hito Steyerl » Kanjo Také » Takakazu Takeuchi » Garry Winogrand » Lothar Wolleh » Xiao Xiao » 

Öffnungszeiten der Teilnehmer während des Duesseldorf Photo Weekends:
Freitag, 3. Februar, 18.00 – 21.00 Uhr (gemeinsame Eröffnung)
Samstag, 4. Februar, 12.00 – 20.00 Uhr
Sonntag, 5. Februar, 12.00 – 18.00 Uhr


Portfolio Review 2017:
Samstag, 4. Februar, 11.00 – 19.00 Uhr
www.portfolio-review.de
Alle weiteren Teilnehmer und Informationen zum Programm finden Sie
auf der Homepage