Veröffentlicht am

Peter Lindbergh: Untold Stories

Peter Lindbergh: Untold Stories

12.01.2021 – 18.04.2021

Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Eine Ausstellung des Kunstpalasts, Düsseldorf, in Kooperation mit dem Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Peter Lindbergh hat Fotogeschichte geschrieben. Mit seine Porträts von Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Cindy Crawford und Christy Turlington etablierte er das Supermodel-Phänomen und läutete ein neues Zeitalter von Schönheit, Mode und Weiblichkeit ein. Inspiriert vom Realismus des Fotojournalismus lehnte Lindbergh die Schönheitsstandards der Modebranche ab, einschließlich der exzessiven Retusche und der zwanghaften Perfektion. Seine Aufnahmen zeigten einen ganz neuen Typus Frau: selbstbewusst, ungeschminkt und mit Zigarette, sie zelebrieren Schönheit als ganz individuelle Qualität einer Persönlichkeit. Diese außergewöhnliche Fähigkeit hielten Lindbergh während seiner gesamten Karriere an der Spitze der internationalen Mode- und Prominentenwelt.

Trailer

null

Trailer

Trailer anschauen

Seine Karriere begann Lindbergh, der mit bürgerlichem Namen Brodbeck hieß, als Schaufensterdekorateur für die Kaufhäuser Karstadt und Horten. Nach Auslandsreisen und einem Kunststudium wandte er sich 1971 der Fotografie zu. Unter dem Künstlernamen Lindbergh schloss er sich zusammen mit Helmut Newton, Guy Bourdin und Hans Feurer der Stern-Verlagsgruppe an. 1978 ging er nach Paris, wo er zunächst für die Zeitschrift Vogue, später für den The New Yorker, Vanity Fair, Allure, den Rolling Stone und andere arbeitete. Die Zusammenarbeit mit der amerikanischen Vogue machte ihn zur Starfotografen.

Die Ausstellung »Untold stories« ist die erste von Peter Lindbergh selbst kuratierte Werkschau. Der 1944 geborene und in Duisburg aufgewachsene Fotograf hat zwei Jahre an der Präsentation gearbeitet. Lindberghs Zusammenstellung von 140 Arbeiten aus den frühen 1980er-Jahren bis heute ermöglicht einen eingehenden Blick auf sein umfangreiches Œuvre und lädt zum Entdecken vieler bislang unerzählter Geschichten ein. Ein Großteil der Aufnahmen wurde noch nie in Ausstellungen gezeigt; andere wurden von Zeitschriften wie Vogue, Harper’s Bazaar, Interview, Rolling Stone, W Magazine oder dem Wall Street Journal in Auftrag gegeben und veröffentlicht.

Nicht die Mode, sondern der porträtierte Mensch steht in Lindberghs Bildern im Vordergrund. Mit seinen Werken ist es ihm gelungen, den unmittelbaren Kontext von Modefotografie und zeitgenössischer Kultur zu überschreiten und neu zu definieren. »Untold Stories« ist eine besondere Hinterlassenschaft des im September 2019 verstorbenen Peter Lindbergh und zugleich sein persönliches Statement zur Modefotografie.

Veröffentlicht am

Kai Peters – m a g a z i n e : L a v i v a

p h o t o g r a p h e r : K a i Peters
m a g a z i n e : L a v i v a
f a s h i o n e d i t o r : S u s a n n a G o o n a w a r d a n a
a s s i s t a n c e : C o r a R e m m e r t
h a i r & m a k e u p : A g n e s h a K o l l i e n
m o d e l : T a r a L o u i s e , M o d e l w e r k
m o d e l : V a l e r i e , M 4 M o d e l s
p h o t o a s s i s t a n c e : G e o r g S c h m i d

Kai Peters – m a g a z i n e : L a v i v a weiterlesen

Veröffentlicht am

John Brömstrup für Superior Magazine

NEW WORK – Strecke von John Brömstrup für Superior Magazine
photographer: John Brömstrup
magazine: Superior Magazine
styling: Stefanie Klopf
hair & make-Up: Tricia LeHanne
model: Romane, Spin Models
location: Hotel Savoy, Berlin
Veröffentlicht am

Andreas Waldschütz für Schaufenster Magazine

NEW WORK – Strecke von Andreas Waldschütz für Schaufenster Magazine
photographer: Andreas Waldschütz
magazine: Schaufenster Magazine
styling & production: Barbara Zach
hair & make-Up: Patrick Glatthaar, Ballsaal
model: Iwana, Model Management
location: Olympiabad, Berlin
Veröffentlicht am

Reno Mezger für L’Officiel

NEW WORK – Titel und Strecke von  Reno Mezger für L’Officiel
p h o t o g r a p h e r : R e n o M e z g e r
s t y l i n g : P a t r i c k L i e f
a s s i s t a n c e : M a t t i n i A n t a s r i
h a i r : F e e S t e i n v o r t h , N i n a K l e i n
m a k e – U p : I s a b e l P e t e r s , B i g o u d i
m o d e l : S t e p h a n i e C a m , M o d e l w e r k
m o d e l : K a t e S h u s h a k o v a , M o d e l w e r k
p h o t o a s s i s t a n c e : C l a r a L u i s e I d e
p h o t o a s s i s t a n c e : J u r a G e r m a n y u
Veröffentlicht am

Sevda Albers für www.edited.de

Die neue Strecke von Sevda Albers für den aktualisierten Internetauftritt von www.edited.de.

Photographer: Sevda Albers
Client: Edited.de
Art Director: Kerstin Zemke
Styling: Christian Stemmle
Hair & Make Up: Helge Branscheidt
Models: Roksana @ Izaio, Tyler @ M4
Photoaassistant : Annika Karrenbauer

Sevda Albers für www.edited.de weiterlesen

Veröffentlicht am

ZEIT MAGAZIN ISSUE 38/2012 ” ONE MAN ONE WORD” by DANIEL JOSEFSOHN

Making-Of-Video einer Modefotostrecke von DANIEL JOSEFSOHN für das ZEIT-Magazin

Fotografien von Daniel Josefsohn im ZEITmagazin  September 2012, Ausgabe 38/2012.  Soundtrack von DIE STERNE “Depressionen aus der Hölle” ( Depressions out of Hell ) 
Das Shooting fand in Berlin mit Supermodel Werner Schreyer statt.
Thema: Männermode, der Mann von heute und
 Fragen, die sich jeder Mann stellen sollte.

 

Veröffentlicht am

ANKE HAT ZEIT WDR 22:30 DANIEL JOSEFSOHN

MIST, ICH DURFTE NICHT RAUCHEN >>>DANIEL JOSEFSOHN IM TV AM DIENSTAG 25.02.2014 BEI UND MIT ANKE ENGELKE / ANKE HAT ZEIT WDR 22:30
 
Daniel Josefsohn ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Fotografen und Videokünstler. Er wurde 1961 in Hamburg geboren. Seine Werke bewegen sich an der Grenze zwischen Kunst, Mode, Werbung und Design und zeichnen sich nicht selten durch provokante oder ironische Brüche aus. Seine Fotoserie „Jewing Gun“ etwa porträtiert junge israelische Soldaten und Soldatinnen: Die Strenge der Uniformen ist durchbrochen mit modischen Accessoires von Luxusmarken wie Louis Vuitton.
Jahrelang prägte er das Erscheinungsbild der Berliner Volksbühne und verhalf in den Jahren 2007 bis 2011 dem NRW-Theaterfestival „Impulse“ zu einem unverwechselbaren Look. Erstes Aufsehen erregte er in den Neunzigern mit einer Anzeigenkampagne für den Musiksender MTV. 2010 würdigte ihn der Kunstverein Hamburg mit einer großen Einzelausstellung. Im November 2012 erlitt Josefsohn einen Schlaganfall. Seit Anfang 2014 berichtet er in einer Fotokolumne im ZEIT-Magazin aus seinem Leben.
Fotocredit: Daniel Josefsohn
Veröffentlicht am

Lookbook Berlin Showroom 2014 – VOGUE

Zum dritten Mal präsentiert sich Berliner Design in Paris. Sevda Albers fotografiert das begleitende Lookbook, produziert und gestylt von Jasmin Meyer-Jürshof wird deutlich, welche Bandbreite deutsches Modedesign erreichen kann. Haare und Make-Up am Model Gantz (M4 Models) stammt von Carolin Jarchow, die Assistenz beim Styling übernahm Frauke Becker. http://www.vogue.de/mode/mode-news/exklusiv-lookbook-berlin-showroom-2014

Photographer: Sevda Albers Photography
Agent: SYNDIKAT ARTISTS
Styling: Jasmin Meyer-Juershof
Hair & Makeup: Carolin Jarchow
Model: Gantz m4 models management GmbH
Styling Assi: Frauke Alina Annika Becker

 

Lookbook Berlin Showroom 2014 – VOGUE weiterlesen

Veröffentlicht am

Grandiose Kate Moss mimt den Vamp für Alexander McQueen

Vor wenigen Tagen erst feierte Kult-Model Kate Moss ihren 40. Geburtstag. Jetzt zeigt die Britin als Gesicht der Frühjahr/Sommer-Kampagne von Alexander McQueen. Es ist Moss’ erster Auftritt als Kampagnengesicht für Alexander McQueen (siehe Anzeigenmotive unten). Mit dem Designer, der 2010 verstarb, war sie eng befreundet.

See the Campaign: http://bit.ly/amqss14