DAVID DREBIN »THE MORNING AFTER«

CAMERA WORK PHOTOGALERIE

27. November bis 15. Januar

Me and Me, 2008

Drebins Photographien sind episch, dramatisch und vor allem cineastisch. Sein Werk ist eine einzigartige Kombination aus voyeuristischem und psychologischem Blick. Der Photograph bietet dem Betrachter einen aufregenden Einblick in die Gefühle und Erfahrungen der Protagonisten seiner Bildwelten.

Dallas, 2010

Als gigantische Kulissen dienen ihm vorwiegend Nachtaufnahmen von glitzernden Metropolen wie New York, Hong Kong oder San Francisco. Mit ihren imposanten Wolkenkratzern bilden sie für den Betrachter eine nahezu unendliche Imaginationsfläche. So ist es nur konsequent, dass Drebin den Betrachter als Voyeur mit in die Appartments blicken lässt, in denen er glamourös wie sexy attraktive Frauen geheimnisvoll in Szene setzt.

Miami at Night

Drebins Intention ist es, den Betrachter aus dem Regelwerk des Alltags zu befreien und ihm Glauben, Gefühl und Menschlichkeit wiederzugeben. Die unverwechselbare Bildspannung entsteht durch die Kombination von Themen wie Humor, Liebe oder Sex aber auch Einsamkeit und Melancholie.

Rivals, 2010

Am selben Tag gibt es ab 14 Uhr eine exklusive Signierstunde mit dem kanadischen Photographen! David Drebin wird zu diesem Anlass sein neues Buch, das im teNeues-Verlag erschienen ist, vorstellen.

CAMERA WORK PHOTOGALERIE

KANTSTRASSE 149 · D-10623 BERLIN · TEL +49 30 31 00 77-3

WWW.CAMERAWORK.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 1 =