Veröffentlicht am

AMAZONEN

Das Brustkrebsprojekt von Uta Melle mit Fotografien von Esther Haase und Jackie Hardt

Die stilwerk design gallery in Hamburg zeigt vom 8. April bis zum 7. Mai 2011 die Ausstellung Amazonen mit Arbeiten von Esther Haase und Jackie Hardt. 
Das Projekt der 41-jährigen Berlinerin Uta Melle widmet sich einem vermeintlichen Tabuthema: Aktfotografien von lebenshungrigen, starken und schönen Frauen, die jedoch ein schweres Schicksal teilen – Brustkrebs.
Anne, Sammy, Ursula, Rita, Lina, Uta, Martina, Marina Foto: Esther Haase

Über 50 000 Frauen im Jahr erkranken in Deutschland jährlich an Brustkrebs. Für viele bedeutet die Diagnose einen Schock – vor allem der Verlust einer oder beider Brüste wiegt schwer. Diese 20 Frauen zeigen uns in einem gemeinsamen Fotoshooting ihre Lebensfreude, ihre Stärke, aber auch ihre Verletzlichkeit und Melancholie. Sie sind moderne Amazonen, die sich nicht verstecken müssen und auch nicht wollen.
Uta Melle, 40, erfuhr vor zwei Jahren, dass sie an Brustkrebs erkrankt war, wie schon ihre Mutter vor ihr. Statt sich passiv ihrem Schicksal zu ergeben, startete sie dieses einzigartige Projekt.
Esther Haase ist eine bekannte Mode- und Porträtfotografin und lebt in Hamburg. Zuletzt erschien von ihr “Rock’n’Old” (Kehrer Verlag). 
Jackie Hardt arbeitete lange vor der Kamera, bevor sie selbst Fotografin wurde und sich ebenfalls auf Mode- und Porträtfotografie spezialisierte.
Herausgeber: Nadine Barth
Autoren: Beate Wedekind, Sophie Albers
Künstler: Esther Haase, Jackie Hardt
Texte von den porträtierten Frauen
Festeinband 
23 x 30 cm
128 Seiten 
30 Farb- u. 47 S/W-Abb.
Deutsch
Lieferbar 
ISBN 978-3-86828-209-2 
30 Euro 
2011