Eyes On – Monat der Fotografie Wien

 Eyes On Opening: Montag, 24. Oktober 2016, mit den Ausstellungseröffnungen Looking for the Clouds im MUSA (19 Uhr) und Das böse Wien der Sechzigerin der Wienbibliothek im Rathaus (19:45 Uhr), ab 20 Uhr Eröffnungsparty in der Volkshalle im Rathaus.

Das gesamte Program mit mehr als 150 Ausstellungen: www.eyes-on.at

David LaChapelle – OstLicht. Galerie für Fotografie

David LaChapelle
Once in the Garden
02.06. –  14.09.2014

Eröffnung der Ausstellung und Sommerfest der Brotfabrik Wien
am Sonntag, 01.06.2014, 17 h
In Anwesenheit von David LaChapelle.
DJ Set Peter Kruder

Farbgewaltig, provokant, humorvoll und glamourös: In den vergangenen drei Jahrzehnten hat David LaChapelle ein unverkennbares Werk geschaffen, das die Ästhetik der Bilderwelt nachhaltig prägte. Für seine fantastisch übersteigerten, schrillen Fotografien hat der Geschichtenerzähler zahlreiche Pop- und Filmstars inszeniert. Mit hyperrealen Settings aus glänzenden, makellosen Körpern, Versatzstücken der Konsumkultur und Zitaten von Naturschönheit erzeugt er eine bizarre Spannung aus Anziehung und Entfremdung, die existenzielle Fragen aufwirft – nach Spiritualität und Religion, Geschlecht und Sexualität, Vergänglichkeit und Ausbeutung. Angeregt durch Andy Warhol, begann David LaChapelle Mitte der Achtziger Jahre in New York für internationale Lifestylemagazine zu fotografieren und seine Arbeiten auszustellen. Es folgten Präsentationen in bedeutenden Museen und Galerien weltweit. Die Galerie OstLicht freut sich, nun in Wien eine umfassende Schau zu eröffnen, die neben bekannten Klassikern des Bildermachers drei seiner neuesten Werkgruppen zeigt.

Ab dem 12. Mai 2014 findet in Kooperation mit dem Life Ball und der Gewista eine Plakataktion mit den Sujets Once in the Garden (1) und Once in the Garden (2) im öffentlichen Raum statt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, herausgegeben von Peter Coeln und Reiner Opoku, im Brandstätter Verlag (EUR 19.90).

Fünf Prozent des Nettoverkaufserlöses der Werke von David LaChapelle kommen AIDS LIFE zu Gute.

Rahmenprogramm:
Vortrag von David LaChapelle: Montag, 02.06.2014, 19 h

Absberggasse 27, A-1100 Wien
T +43 (0)1-9962066
info@ostlicht.at
www.ostlicht.at
Mi–So 12–18 Uhr u.n.V.
Bibliothek: Mi–Fr 12–18 Uhr feiertags geschl.

BRYAN ADAMS | EXPOSED | OstLicht, Wien

Die Galerie OstLicht präsentiert das fotografische Werk von Bryan Adams, der neben seiner Karriere als Rockmusiker seit mehr als 10 Jahren international erfolgreich als Fotograf tätig ist.

Danny Trejo, Los Angeles, 2011 © Bryan AdaBRYAN ADAMS

BRYAN ADAMS 

EXPOSED

19. Juni – 22. September 2013

 

OstLicht

Absberggasse 27, A-1100 Wien
T +43 (0)1-996206610
info@ostlicht.at
www.ostlicht.at
Mi–So 12–19 Uhr u.n.V.

 

 

 

 

Amy Winehouse, London, 2010 © Bryan Adams

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menschen im Fokus 

Amy Winehouse, Mick Jagger, Queen Elizabeth II, Dustin Hoffman, Louise Bourgeois, Ben Kingsley, Pink oder Mickey Rourke – dies sind nur einige der illustren Namen, die vor Bryan Adams Kamera Modell gestanden haben.

„Der direkte, kollegiale Zugang zu vielen bekannten Persönlichkeiten aus der Musik-, Film- und Kunstszene zeichnet die Porträts von Bryan Adams aus und macht sie zu höchst intimen, intensiven Studien, von denen viele bereits Ikonen-Status erlangt haben“ – so schreibt Sir Elton John im Vorwort zur Publikation Bryan Adams. Exposed, die im Steidl Verlag erschienen ist.

Lindsay Lohan, New York, 2007 © Bryan Adams

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele von Adams Porträts und Modefotos entstanden für das Magazin Zoo, das er 2004 in Berlin gründete. Sie zeigen Mickey Rourke in der Badewanne, Dustin Hoffmann im Anzug angelnd in der Meeresbrandung oder den von seiner Parkinson-Erkrankung gezeichneten Michael J. Fox. 2002 wurde Adams ausgewählt, Queen Elizabeth II. anlässlich ihres goldenen Thronjubiläums zu porträtieren.

Adams Aufnahmen spielen mit den Klischees der Darstellung von Celebrities in der Öffentlichkeit – manche zeigen die Stars in ironisch-humorvollen Situationen, andere in intimen Momenten. Immer jedoch zeugen Adams Fotografien von einem tiefen Interesse an den Menschen. Dabei beherrscht er sowohl das Handwerk der klassischen Studioaufnahme als auch die Ästhetik des Snapshots.

Private Derek Derenalagi, London, 2011 © Bryan Adams

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Porträts kriegsversehrter Soldaten 

Das künstlerische Interesse von Bryan Adams beschränkt sich nicht nur auf die glamouröse Welt des Showbusiness. In seiner jüngsten Serie, die einen besonderen Stellenwert in seinem Oeuvre einnimmt, widmet er sich britischen Soldaten, die von Auslandeinsätzen in Afghanistan oder Irak an Körper oder Seele versehrt heimgekehrt sind. Diese direkten, provokativen Fotografien strahlen mal eine optimistische, humorvolle, mitunter aber auch eine verstörende Stimmung aus. Adams gelingt es in diesen Porträts eindrücklich, den Stolz, den Humor und die große Willens- und Lebenskraft dieser Menschen festzuhalten. Die Werkgruppe zeigt das bittere Erbe des Krieges und ist gleichzeitig Bekenntnis zum Frieden.

Zur Person Bryan Adams 

Bryan Adams wurde am 5. November 1959 in Kingston/Ontario in Kanada geboren und lebt in London. Er ist einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Rockmusiker und Komponisten. Zu seinen größten Hits zählen Songs wie „Summer of 69″ oder „Everything I Do I Do It For You”. 2004 gründete er in Berlin die bekannte Fotozeitschrift Zoo Magazine, deren Mitherausgeber er ist. Für seine Porträt-Serie von Daphne Guinness wurde er 2012 bereits zum zweiten Mal mit einem Lead-Award in der Kategorie „Mood- und Modefotografie des Jahres” ausgezeichnet. Seine Fotografien wurden in zahlreichen Magazinen wie Zoo, Vogue, Vanity Fair oder L’Uomo Vogue veröffentlicht.

Sir Ben Kingsley, London, 2010 © Bryan Adams

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund des großen Publikumsinteresses gelten für BRYAN ADAMS. EXPOSED

erweiterte Öffnungszeiten und ein Sondereintritt!

Ein großer Teil der Ticketeinnahmen kommt den karitativen Projekten der Bryan Adams Foundation www.thebryanadamsfoundation.com zugute.

Öffnungszeiten: Mi-So 12-19 h

Eintrittspreis: € 7,- / € 5,- ermäßigt

OSTLICHT. GALERIE FÜR FOTOGRAFIE Absberggasse 27 A-1100 Wien Tel +43 1 996 20 66 Fax +43 1 996 20 66 – 66 info@ostlicht.at www.ostlicht.at 

Anfahrt: Die Galerie OstLicht ist mit der U1 bis Reumannplatz oder mit der U3 bis Enkplatz und der Straßenbahnlinie 6, Station Absberggasse, öffentlich erreichbar.

ÖSTERREICHISCHE FOTOGRAFIE 21er Haus

Wo steht die österreichische Fotografie, und wohin geht sie? Fragen wie diese versucht die Ausstellung Fotos –  Österreichische Fotografien von den 1930ern bis heute im 21er Haus im Wiener Schloss Belvedere  noch bis zum bis 5. Mai 2013 beantworten. Die gezeigten Werke vermitteln einen Überblick über den Entwicklungsstand und den Einfluss verschiedener Künstler in Österreich. Der Katalog, aus dem wir hier Bilder zeigen, erschien im Verlag für moderne Kunst.

Robert F. Hammerstiel: "Made by Nature - Made in China", 2004-2006, C-Print auf Aluminium, 100 x 120 cm | © Artothek des Bundes

Weiterlesen

Selected ::: Austrian Photography

4.12. – 22.12.2012

Vernissage am 3.12.2012 um 19 Uhr

84 Fotografien von 84 FotografInnen in 1 Ausstellung!

cyberlab.at und Edition Werbach präsentieren gemeinsam “Selected Austrian Photographers” – Highlights der zeitgenössischen Photographie in Österreich.

Diese Ausstellung ist eine einmalige Gelegenheit, das Schaffen unterschiedlichster Photokünstler in einem Raum zu sehen und auch Bilder sofort zu erwerben. 

 

Foto von Robert Rutöd aus der Serie “RIGHT TIME RIGHT PLACE”.

Mehr Informationen gibt es hier “hier klicken…”

Klaus Pichler – Skeletons in the closet

Ausstellung Naturhistorisches Museum Wien

 

klaus pichler – skeletons in the closet

ab 16. November 2012 – 06. Januar 2013

Alles begann mit einem nächtlichen Blick durch ein Erdgeschossfenster des Naturhistorischen Museums Wien: drinnen ein Büroraum mit Schreibtisch, Computer, Regalen und Weiterlesen

Eyes On – Monat der Fotografie Wien

29. Oktober bis 4. Dezember
Eyes On – Monat der Fotografie Wien ist Österreichs größtes Fotofestival und macht Wien im November 2010 steht Wien wieder ganz im Zeichen der Fotografie. An mehr als 100 verschiedenen Orten werden über 200 Fotoausstellungen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm stattfinden.

© Marko Zink, "90690005_heuschrecken", Galerie Michaela Stock

Weiterlesen