Thomas Rusch

thomas rusch – photography – news october 2016

crumpled nina
new york contortionist nina bury on my couch (background photo by a. seidel, “ivon”, 1994)

save the date!  portrAid – i see you learn
upcoming exhibition for our social project portrAid.org: galerie hiltawsky, tucholskystrasse 41, berlin-mitte, oct 28th, 5pm. looking forward to meeting you there. more

new site
visit and enjoy, more

galerie: galerie bettina + galerie hiltawsky

thomas: thomasrusch

Thomas Rusch – Behind the Scene

“ANSEHEN!” zero gravity round - Thomas Rusch Werbespots laufen seit Dezember, die er für Philips Japan (Extreme Shaving Tournament BMX) in der Schwerelosigkeit gedreht hat.

Philips shaving extreme in zeroG with bmx champion Kotaro Tanaka, Moscow 2015

Hier gibt’s das Making-of dazu …

 

Galerie Hiltawsky zeigt Fotografien von Thomas Rusch

THOMAS RUSCH: “À FLEUR DE PEAU”

Eröffnung am Donnerstag, 30. April, 19 Uhr.
Galerie Hiltawsky zeigt vom 1. Mai bis 13. Juni “À FLEUR DE PEAU”,
Fotografien von Thomas Rusch.

Opening on Thursday, April 30th, 7pm.
From May 1st to June 13th Galerie Hiltawsky shows “À FLEUR DE PEAU”,
photographs by Thomas Rusch.

Galerie Hiltawski
Tucholskystraße 41
10117 Berlin  Hortus Florum #1, Paphiopedilum Niveum, 2011

– Please scroll down for the english version –

HAUT. Unser größtes und sensibelstes Organ, die zarte, elastische Grenze zur Aussenwelt, spricht Bände über uns, teilt uns die leiseste Veränderungen in unserer Umgebung mit, atmet für uns, macht uns spürbar und berührbar, verrät unsere Gefühle, unser Alter, unsere Konstitution. Ist superempfindlich (französisch “à fleur de peau”).

THOMAS RUSCH, in Berlin und Hamburg lebender Fotograf, erforscht in seiner Arbeit unser kulturelles Verhältnis zu Sexualität. Sein Spiel mit Bedeutungsebenen hinterfragt unsere Wahrnehmung: mal ist es eine zarte Oberfläche, die Explizites erzählt, mal thematisiert er Obsession und Fetisch – und deckt die Intimität hinter dem Expliziten auf. Die großformatigen Fotografien der Serien “HORTUS FLORUM” und “SCHWARZ/WEISS” wurden im vergangenen Jahr bereits in Paris ausgestellt und wurden nun um neue Motive erweitert.

www.thomasrusch.org Weiterlesen

Thomas Rusch – Paris

A Fleur de peau ist französisch für “superempfindlich” und beschreibt auf eine zarte Weise, womit sich die neue Ausstellung von Thomas Rusch beschäftigt, die vom 25. September bis 9. November in der Galerie Bettina von Arnim in Paris läuft: Haut, Intimität, Schönheit and all the rest. Vernissage am 25.9., 19 Uhr in der 2, Rue Bonaparte, 75006 Paris
 

Thomas Rusch – zero gravity, 2013

Thomas Rusch war wir wieder einmal in Star City, Russland, um auf einem Parabelflug neues Material für die Dokumentation über Michael Najjars Outer Space Projekt zu filmen und zu fotografieren. Major Tom hatte allerdings anfangs einige Probleme, die Kamera gerade zu halten …

 

 

Thomas Rusch – Marie Biermann – Einschlaf- und Aufwachelied

from Thomas Rusch

Marie Biermann – Einschlaf- und Aufwachelied
Piano: Siegfried Gerlich
directed by Thomas Rusch
director of photography: Philipp Haberlandt
second camera: Thomas Rusch
editing: Marco Bölke & Daniel Bier
production manager & second unit: Martin Geisler
hair & make up: Stefan Kahl
set design: Thorsten Auer
scenic artist: Wladimir Oganesov
set construction: Andrew Young
grading & finishing: Tobias Horvath
post production: NHB
(c) 2013 Babacool Productions

Die CD ‘Marie singt Biermann’ ist bei Zweitausendeins erhältlich: zweitausendeins.de/marie-singt-biermann.htm