Martin-Gropius-Bau

F.C. Gundlach: Der Meister der Modephotographie

ARTE im Martin-Gropius-Bau
Filmpremiere und Gespräch FR 24.11.2017, 19:00

Dokumentarfilm von EVA GERBERDING, ARTE/NDR 2017

Er hat sie alle vor die Linse bekommen: Jean-Luc Godard, Romy Schneider, Maria Schell, Jean Cocteau, Curd Jürgens. Die Fotografien von F.C. Gundlach werden weltweit ausgestellt und haben eine ganze Generation von Fotografen beeinflusst. Darüber hinaus ist er Sammler und Kurator, 1975 eröffnete er die erste Fotogalerie in Deutschland. Die Filmautorin Eva Gerberding hat den heute 91-jährigen Gundlach über fünf Jahre mit der Kamera begleitet und exklusiven Einblick in sein Privatarchiv erhalten.

Anschließend Gespräch mit den Fotografen BARBARA KLEMM und HANS HANSEN sowie der Filmautorin EVA GERBERDING
Moderation: PROF. DR. HUBERTUS VON AMELUNXEN

VERANSTALTER
ARTE in Kooperation mit Martin-Gropius-Bau

Sendetermin des Films auf ARTE: Januar 2018

Dennis Hopper – The Lost Album

Dennis Hopper
The Lost Album

244 Seiten, 583 s/w Abbildungen
Prestel Verlag
ISBN: 978-3-7913-5246-6; 49,95 Euro

Dennis Hopper, als Schauspieler, Autor und Regisseur eine der Ikonen Hollywoods, war als Photograph ein unermüdlicher Chronist seines Umfelds. Von 1961 bis 1967 hat er unzählige Photographien aufgenommen. 400 davon wählte er für seine erste große Photoausstellung 1969/70 im Fort Worth Art Museum, Texas, aus. Diese Vintage-Prints, in Kisten verpackt und für Jahrzehnte vergessen, wurden nach seinem Tod wiederentdeckt und sind jetzt erstmals in Europa zu sehen. Die Originalvorlagen wurden digitalisiert, wobei Gebrauchs- und Alterungsspuren sichtbar blieben, wie auch Notizen und Anmerkungen des Künstlers. Dies verleiht der Kollektion eine einmalige Aura des Persönlichen und Unmittelbaren. Es sind legendäre Bilder, spontan, intim und poetisch, dabei auch dezidiert politisch und scharf beobachtend. (Ausstellung: Martin-Gropius-Bau Berlin, 20.09. – 17.12.2012)

 

Diane Arbus – Martin-Gropius-Bau

Diane Arbus  22. Juni bis 23. September 2012

Martin-Gropius-Bau Berlin

Junger Mann mit Lockenwicklern zu Hause in der West 20th Street, N.Y.C. 1966. © The Estate of Diane Arbus

Die Ausstellung „Diane Arbus“ ist eröffnet. Sie zeigt neben den berühmten Aufnahmen der Fotografin auch zahlreiche Bilder, die bisher noch nie veröffentlicht wurden.

Diane Arbus (New York, 1923–1971) hat die Kunst der Fotografie revolutioniert. Mit ihren kühnen Sujets und ihrem fotografischen Zugang schuf sie ein Werk, das in seiner Unverfälschtheit oftmals schockiert. Ihre Gabe, die uns besonders vertraut erscheinenden Dinge in etwas Fremdes zu verwandeln und das Vertraute im Exotischen aufzudecken, erweitert unser Selbstverständnis. Weiterlesen

„László Moholy-Nagy. Kunst des Lichts“

Moholy-Nagy, gleichermaßen Theoretiker wie Praktiker, wollte immer ein ganzheitlicher Künstler sein. Er ging sein Schaffen – Malerei, Fotografie, Werbung und Industriedesign, Film, Bildhauerei, Bühnengestaltung – von den verschiedensten Seiten aus an und praktizierte es als radikales, extremes Experiment, indem seinen höchst unterschiedlichen Werken keinerlei ästhetische Hierarchie zubilligte.

László Moholy-Nagy • Die Olly- und Dolly-Schwestern • ca. 1925 • Silbergelatineabzug einer Fotomontage • 37,4 x 27,5 cm • The J. Paul Getty Museum, Los Angeles • © VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Eröffnung: 03.11.2010 . 18:30 Uhr
Dauer: 04.11. – 16.01.2011
Öffnungszeiten: Daily 10-20
Martin-Gropius-Bau,
Niederkirchnerstr. 7,
10963 Berlin