Photoszene-Festival 2016

In der Haupt-Veranstaltungswoche rund um die Photokina noch bis zum 25. September 2016 sind mehr als 100 Fotografieausstellungen im gesamten Stadtgebiet zu besuchen. An diesem Wochenende auch in Bonn, u.a. Elf Perspektiven – Zeitgenössische Fotokunst

www.photoszene.de

Andreas Gefeller – BLANK CLOSE UPS -Thomas Rehbein Galerie, Köln

Andreas Gefeller » BLANK CLOSE UPS

In der fünften Einzelausstellung von Andreas Gefeller in der Thomas Rehbein Galerie in Köln werden neue Arbeiten aus seiner Serie Blank gezeigt, in denen er seinen Blick betont auf Details im urbanen Raum richtet. Gerade im Hatje Cantz Verlag erschienen, wird außerdem Andreas Gefeller’s neues Buch Blank in der Ausstellung präsentiert.

Thomas Rehbein Galerie
15 Apr – 28 May 2016
Thu 14 Apr 18:00 – 22:00
www.rehbein-galerie.de

Andreas Gefeller: FR 17, from Blank, 2013, 150 x 119 cm, inkjet print, framed

Andreas Gefeller
“Blank Close Ups”

Ausstellung: 15. April bis 28. Mai 2016
Eröffnung: Donnerstag, 14. April, 18–22 Uhr

Für die Selbstbeschreibung unserer Gegenwart werden Schlüsselbegriffe wie “digitale Bilderflut”, “Informationsflut” und “Reizüberflutung” gehandelt. Geprägt von einer beschleunigten Wahrnehmung, die uns der Alltag diktiert, fällt es nicht leicht, sich auf eine Sache zu konzentrieren und unsere Sehgewohnheiten für eine Vielfalt an Wahrnehmungsmöglichkeiten zu schärfen.

Andreas Gefeller’s Bilder der Serie Blank ermöglichen, einen Moment innezuhalten und den Blick zu entschleunigen. Mit den Techniken der digitalen Fotografie gelingt Andreas Gefeller eine Darstellung von der Wirklichkeit, die auf die Grenzen des Sehens verweist. Die Arbeiten der Serie Blank offenbaren Details und Zusammenhänge, die die nächtliche Dunkelheit vor unseren Augen normalerweise verbergen würde. Gleichzeitig werden die Bilder zu Metaphern für die Erscheinungen des Informationszeitalters. Die mit Bildern, Informationen und einem unreflektierten Konsum überladene Reizwelt unserer modernen Gesellschaft findet ihre bildliche Entsprechung in exzessiven Überbelichtungen.

____________________

For the self-description of today’s world, key concepts such as “digital image flood”, “information overload” and “over-stimulation” are used. Characterized by an accelerated perception dictated by daily life, it is not easy to focus on one thing and to sharpen our viewing habits to a variety of perceptual options.

Andreas Gefeller’s works of his series Blank allows one to pause for a moment and to slow down one’s view. Using the techniques of digital photography, Andreas Gefeller creates a representation of reality which points to the limits of human perception. The images in the series Blank reveal details and relationships that the darkness of night normally hides from the naked eye. At the same time his photographs become metaphors for the phenomena of our information age: the image, information and consumption overload of modern society finds its pictorial equivalent in excessively overexposed photographs.

The fifth solo exhibition of Andreas Gefeller at the Thomas Rehbein Gallery will present new works of his series Blank in which the photographer’s eye focuses increasingly on details in urban space. Furthermore Andreas Gefeller’s new book Blank, recently published by the Hatje Cantz Verlag, will be presented in the exhibition.

Andreas Gefeller: IP 18, aus Blank, 2014, 150 x 136 cm, Inkjetprint, gerahmt

Andreas Gefeller: Andreas Gefeller: IP 18, from Blank, 2014, 150 x 136 cm, inkjet print, framed
Andreas Gefeller: Blank
Hatje Cantz Publishers, 2016
Hardcover with book jacket
29 x 32 cm
128 pages
ISBN 978-3-7757-4116-3

The PhotoBookMuseum

Cologne Calling! Markus Schaden
Carlswerk Edition
Open from August 19 to October 3, 2014

Über 25 Ausstellungen stellen die stilistische und inhaltliche Vielfalt internationaler Fotobücher dar. Der erste Teil (PhotoBookHistory) stellt historische Übersichten vor. Im zweiten Teil (NewDocuments) liegt der Fokus auf herausragenden Beispielen aktueller Fotobücher. Einen völlig neuen Zugang zum Fotobuch ermöglichen die von Markus Schaden entwickelten PhotoBookStudies. Plus ProjectWorkSpecialRooms und ein opulentes Rahmenprogramm.

www.thephotobookmuseum.com

Over 25 exhibitions illustrate the wide variety of styles and contents of photobooks from around the world. Of these, one group (PhotoBookHistory) are historical overviews. Another group of exhibitions focus on outstanding examples of current photobooks (NewDocuments). Developed by Markus Schaden, PhotoBookStudies are a completely new way of approaching the PhotoBookStudies. Plus ProjectWork, SpecialRooms and a substantial array of supporting programs.

 

August Sander | Meisterwerke und Entdeckungen | Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur, Köln

21.3. bis 3.8.2014

August Sander
Meisterwerke und Entdeckungen

Ein Ausstellungsprojekt der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

August Sander (1876–1964) gilt als einer der wichtigsten Photographen des 20. Jahrhunderts. Er zählt zu den Wegbereitern der dokumentarisch-sachlichen Photographie und sein Einfluss auf das Werk international bekannter Künstler ist weltweit unumstritten. Anlässlich seines 50. Todestages widmet Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur in Köln dem Künstler eine große Jubiläumsausstellung mit über 350 originalen Exponaten.

August Sander: Zirkusartisten, 1926–1932, © Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur – August Sander Archiv, Köln; VG Bild-Kunst, Bonn, 2014 (Ausschnitt)

Weiterlesen

Man Ray. L. Fritz Gruber Archiv.

Das besondere Archiv einer außergewöhnlichen Beziehung

Man Ray. L. Fritz Gruber Archiv. Das besondere Archiv einer außergewöhnlichen Freundschaft

31.1 bis 5.5.2013 Museum Ludwig Köln

James Thrall Soby (Hg.) 
Man Ray 1920-1934, Paris, New York um 1940

 

Eine Legende der Fotografie >Man Ray (1890-1976)<. Man Ray portraitierte  die wichtigesten Köpfe seiner Zeit wie Jean Cocteau, Max Ernst, Pablo Picasso oder Gertrude Stein und er revolutionierte mit seinen innovativen Techniken sowohl die künstlerische, als auch die Mode- und die Porträtfotografie. Seit 1915 befasste er sich mit der Fotografie, arbeitete als Filmemacher und Maler und wurde 1917 Mitbegründer der New Yorker Dada-Sektion. In Paris fand er ab 1921 Anschluss an die Surrealisten, nahm aber in der folgenden Zeit auch häufig kommerzielle Aufträge für Mode- und Porträtfotografien an. Weiterlesen

PIMP the TIMP Volume II – Termine und Events

Ausstellungsort | exhibition place

ehemaliges TIMP, Heumarkt 25, 50667 Köln

Öffnungszeiten | opening hours: 
15 – 24 Uhr  | 3-12pm
Eintritt | Entry fee : 5 €

Do., 20.09. und  Fr., 21.09.2012

Führung durch die Ausstellung:
20 Uhr
Die Kuratorin der Ausstellung China stories Tina Schelhorn führt durch die Ausstellung

Weiterlesen

Pimp the Timp Vol. II

Frank Rothe – Berlin – China Naked

Im Jahr 2010 ist die Ausstellung PIMP the TIMP im legendären TIMP am Kölner Heumarkt auf ein überwältigendes Interesse beim Publikum gestoßen. Auch in diesem Jahr laden die Galerie Kunstwerk Nippes, die Galerie Lichtblick und der FENZkunstraum wieder zu einer außergewöhnlichen Fotoausstellung ein. Auf über 500 qm präsentieren wir mehr als 40 Fotografen aus 13 Ländern. Den Themenschwerpunkt bilden die „China stories“, die aus unterschiedlichen Perspektiven das moderne China beleuchten. Das Land der Extreme findet sich in Landschaftsbildern, Stadtgeschichten, Portraits und Inszenierungen wieder – grotesk, amüsant, ernst und melancholisch. Die neuen Eigentümer, ihre Bereitschaft und Offenheit ermöglichen diese Ausstellung im entkernten Timp. Die künstlerische Idee und privates Engagement lassen kreative Erlebniswelten entstehen.

 

Pimp the Timp Volume II
15. – 23.9.2012
Eintritt: 5 €

Vernissage: 14.9.2012, 20 Uhr

Eintritt: 5 €

Ausstellungsort: ehemaliges Hotel TIMP, Heumarkt 25, 50667 Köln
Öffnungszeiten: 15 – 24 Uhr

  Weiterlesen

KILL YOUR DARLINGS

Eröffnung der Sonderausstellung  KILL YOUR DARLINGS  am kommenden 

Freitag, den 31.08.2012 um 20:30 bei der  21. Internationale Photoszene Köln 

© André Hemstedt & Tine Reimer

 

Claudia A. Cruz // Johanna Ahlert // Jörg Brüggemann // Sebastian Burger // Tine Casper // Franziska von den Driesch // Sonja Eicke // Anja Engelke // Cosima Hanebeck // Dörte Haupt // André Hemstedt // Manja Herrmann // Britta Isenrath // Jørgen Kube // Daniel Müller // Jansen // Pia Pollmanns // Tine Reimer // Inga Seevers // Marion Üdema // Sandy Volz Weiterlesen

Andreas Gefeller ›The Japan Series‹

›The Japan Series‹ Andreas Gefeller

Thomas Rehbein Galerie D . Köln, 16.10. – 23.11.2010

Eröffnung: 15.10.2010 . 18 Uhr
Dauer: 16.10. – 23.11.2010
Öffnungszeiten: Tue-Fri 11-13 + 14-18 . Sat 11-16

Thomas Rehbein Galerie
Aachener Str. 5
50674 Köln

www.rehbein-galerie.de

Weiterlesen