KEHRER VERLAG

KEHRER VERLAG HEIDELBERG BERLIN | NEWS

Ob im Elvis-Kostüm oder auf dem Mardi Gras in New Orleans – die Tage werden wieder länger und das gilt es mit Tanz, Musik zu feiern! Außerdem starten wir mit vielen Neuerscheinungen und spannenden Ausstellungen in das neue Jahr, viel Spaß!


Erin Feinberg

King for a day

Das Vermächtnis von Elvis Presley überwindet alle zeitlichen Grenzen. »King for a Day « ist das fotografische Porträt seiner leidenschaftlichsten Fans – der Darstellungskünstler und Elvis-Imitatoren, die aus der ganzen Welt nach Memphis, Tennessee, reisen, um ihrem King zu huldigen. mehr lesen


Bruce Gilden

Hey Mister, throw me some beads!

«Hey Mister, throw me some beads!» ist eine typische Redewendung des Mardi Gras, des berühmten Karneval von New Orleans. Bruce Gilden war noch ein junger Fotograf, als er 1974 erstmals den Mardi Gras besuchte. Es war die erste persönliche Reportage, die er außerhalb seiner Heimatstadt New York fotografierte. mehr lesen


Jean-Robert Dantou / Florence Weber

The Walls Don’t Speak / Les Murs ne parlent pas

Die Trilogie »The Walls Don’t Speak« ist das Ergebnis eines dreijährigen Dialogs zwischen dem Fotografen Jean-Robert Dantou und einem interdisziplinären sozialwissenschaftlichen Forschungsteam.mehr lesen


Book Signing mit Sarah Moon

Sarah Moon besucht am Donnerstag, den 28. Januar von 17-19 Uhr für eine Signierstunde die Deichtorhallen.
Eine großartige Gelegenheit, die Künstlerin zu treffen und die Ausstellung zu besuchen!

Jetzt lieferbar Der Katalog zur Ausstellung: Sarah Moon, »Now and Then« | Festeinband | 20 x 22,5 cm | 160 Seiten und 8 Seiten Begleitheft zur Ausstellung | 133 Farb- und S/W-Abb. | Euro 45,–


Volles Programm bei C/O Berlin


Stephen Shore

Retrospektive

C/O Berlin zeigt als einzige Station in Deutschland die rund 300 Bilder umfassende Ausstellung des großen zeitgenössischen Fotografen, der mehrere Künstlergenerationen deutlich sichtbar und maßgeblich beeinflusst hat. mehr lesen

Ausstellung | C/O Berlin | 06.02.2016 – 22.05.2016


Ulrich Wüst

Später Sommer/Letzter Herbst

Ulrich Wüst ist ein kühler Beobachter seiner Zeit, der sich an gesellschaftlichen und politischen Gegensätzen reibt. Der Fotograf kompiliert in über längere Zeiträume entwickelten Bildserien die Abwesenheit einer Bürgergesellschaft in der DDR und erforscht so das kollektive Gefühl der Privatheit – bis hin zur inhaltlichen Leere und Sinnlosigkeit. mehr lesen

Ausstellung | C/O Berlin | 06.02.2016 – 24.04.2016


Peter Puklus

Unsafe to dance

C/O Berlin bringt erstmals Puklus’ Serien »Handbook to the Stars« und »Epic Love Story of a Warrior« in einer Ausstellung zusammen und gibt anhand von über 100 Arbeiten einen Einblick in die vielfältige Arbeitsweise des ungarischen Künstlers. mehr lesen

Ausstellungen | C/O Berlin | »Unsafe to dance« | 06.02.2016 – 24.04.2016
Robert Morat Galerie | »One and a half Meter« | Berlin | 05.02.2016 – 07.05.2016


Talents 36 – Verónica Losantos, Anja Schürmann

screen memories

Verónica Losantos arbeitet in ihrer Serie »screen memories« die eigenen unvollständigen Erinnerungen an den abwesenden Vater auf. Indem sie dabei Wirklichkeit mit Fiktion vermischt und die Interpretation dem Betrachter überlässt, stellt sie die traditionellen Wahrheitskriterien der Fotografie bewusst infrage.mehr lesen

Ausstellung | C/O Berlin | 06.02.2016 – 24.04.2016

KEHRER VERLAG Sommer-Highlights im August!

KEHRER VERLAG HEIDELBERG BERLIN | NEWS August 2015

Die Sommer-Highlights im August!

Im August ist wieder Zeit für Ausstellungen und Auszeiten mit schönen Büchern!
Wo es was zu sehen gibt und auf welche Neuerscheinungen man sich jetzt freuen kann, haben wir hier für Sie zusammengestellt.


Ausstellungen bei C/O Berlin

Augen Auf!

100 Jahre Leica

Festeinband | 564 Seiten
ca. 1200 Farbabb. | Deutsch
ISBN 978-3-86828-523-9
98,– Euro

Ausstellung | C/O Berlin
22.08. – 01.11.2015

Rudi Meisel

Landsleute 1977–1987.

Two Germanys

Halbleineneinband | 132 Seiten
91 Duplexabb. | Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-86828-633-5
Euro 39,90

Ausstellung | C/O Berlin
22.08. – 01.11.2015


Simon Crofts

Expectations

»Expectations« ist eine Sammlung poetischer Bilder über die Ukraine, inspiriert von ihrer Literatur, Musik und Geschichte.»Expectations« begleitet und dokumentiert die sich über zwei Jahrzehnte entwickelnde Beziehung zu Freunden und Familien in der Region, die bemerkenswerte Vertrautheit mit Fremden sowie Reflektionen über die Landschaft. mehr lesen
Festeinband | 29,7 x 21,7 cm | 128 Seiten | 74 Farbabb. | Englisch | ISBN 978-3-86828-605-2 | Euro 39,90

 


Martin Essl

Le Château Rouge No 1

Der Titel »Le Château Rouge No 1« bezieht sich auf eine Metrostation in Paris, wird hier aber zu einem fiktiven Ort. Von hier führen den Künstler Martin Essl seine Wege durch Paris und andere Orte in Europa, auf der Suche nach im Alltag verstreuten Bildern mit einer eigenen farb- und lichtspezifischen Stimmung. mehr lesen
Leineneinband im Schuber | 19 x 25,5 cm | 112 Seiten | 52 Farbabb.| ISBN 978-3-86828-598-7 | Euro 39,90


     

Jona Frank

The Modern Kids

Im Herbst 2010 began Jona Frank damit, Boxer eines Amateurboxclubs im Liverpooler Vorort Ellesmere Port zu porträtieren. Wie der Vorort von Liverpool, in dem diese Fotos entstanden sind, steht auch der Boxsport mit einem Bein in der Vergangenheit und sucht gleichzeitig nach seiner Berechtigung in der Gegenwart. mehr lesen
Festeinband | 30 x 24 cm | 96 Seiten | 61 Farbabb. | Deutsch/Englisch | ISBN 978-3-86828-644-1
Euro 34,90

 


Hans-Christian Schink

Fotografien aus Rom. Aqua Claudia – EUR

Die Aqua Claudia war ein antikes Aquädukt zur Wasserversorgung der römischen Kapitale. Hans-Christian Schink folgt dem Aquädukt durch die urbane Landschaft und zeigt einen Querschnitt durch die historische Entwicklung der Stadt. mehr lesen
Festeinband | 23,5 x 28 cm | ca. 96 Seiten | 37 Farb- und 21 S/W-Abb. | Deutsch/Englisch/Italienisch
ISBN 978-3-86828-665-6 | ca. 34,90 Euro | Erscheinungstermin: 17.09.2015

Ausstellung | Robert Morat Galerie | Hamburg | 12.09. – 31.10.2015

Werner Bartsch – AIRTROPOLIS – Buchneuerscheinung

Airtropolis, das neue Projekt des Hamburger Fotografen Werner Bartsch, beschäftigt sich mit dem urbanen Raum eines Großflughafens. Die Fotografien, Teil zwei der ‚Aeronautic Series‘, nehmen Bezug auf das Projekt Desert Birds, das sich mit den Flugzeuglagerplätzen im Südwesten der USA auseinandersetzt. Ähnlich wie Desert Birds ist Airtropolis keine Bestandsaufnahme des Offenkundigen, sondern eine subjektive – fotografisch teils sachliche, teils abstrakte – Interpretation.

Moderne Flughafen Metropolen sind Knotenpunkte einer globalisierten Welt – hier verdichten sich internationale Beziehungen, wird technischer Wandel sichtbar. Dieser Ort ermöglicht es uns, Distanzen – räumliche und geistige – zu überwinden und fungiert als gemeinsames Universum zahlloser Menschen unterschiedlichster Kulturen. Airtropolis zeigt Details aus diesem komplexen Kosmos und bewegt sich frei in eingezäuntem Land. Weiterlesen