Shooting – Mercedes-Maybach G650 Landaulet

Behind the scenes. Simon Puschmann
2 Days of shooting the Mercedes-Maybach G650 Landaulet in the Atacama Desert of Chile.

Director: Simon Puschmann, DOP: Ekkehart Pollack, Music Composition: Harvest Digital Agriculture: Torben Brüggemann and Tom Puschmann, Post Production Film and Photography: Harvest Digital Agriculture. Production: Big Fish, Berlin.

The new Mercedes-Maybach G 650 Landaulet – Trailer – Mercedes-Benz original

 

CHASING HORIZONS

Auf der Jagd nach dem ewigen Sonnenuntergang

Gemeinsam starten Fotograf Simon Roberts  und Pilot Jonathan Nicol vom isländischen Reykjavik ihre Jagd nach den im wahrsten Sinne des Wortes goldenen Fotos. Die Rechnung ist simpel: Fliegt man mit der richtigen Geschwindigkeit auf dem richtigen Breitengrad nach Westen, so kann man die Nacht überlisten – und mehr als einmal den Sonnenuntergang bewundern.

Fliegt man gegen die Rotation, kann man den Sonnenuntergang wieder und wieder erleben. Entlang des Artic Circles fliegen sie von einer Zeitzone in die nächste. Hier, auf dem 80. Breitengrad, rotiert die Erde mit 289,95 Kilometer pro Stunde. Das Resultat ist ein fünfminütiger Film, der Teil einer globalen Kampagne des japanischen Uhrenhersteller ist. Gefilmt (und natürlich fotografiert) wurde im Februar.

Regie: Tristan Patterson, Produktion:Smuggler

Sie können die alle Bilder auf der CITIZEN Sonder Global Campaign-Site finden: http://www.betterstartsnow.com/en/f100/chasing-horizons/

Simon Roberts - www.simoncroberts.com
Contact David Birkitt @ DMB david@dmbrepresents.com
Agency: Wieden and Kennedy Amsterdam
Client: Citizen

Thomas Rusch – zero gravity, 2013

Thomas Rusch war wir wieder einmal in Star City, Russland, um auf einem Parabelflug neues Material für die Dokumentation über Michael Najjars Outer Space Projekt zu filmen und zu fotografieren. Major Tom hatte allerdings anfangs einige Probleme, die Kamera gerade zu halten …

 

 

PREIS DES GOLDES

PREIS DES GOLDES  von Sven Zellner wird am Dienstag, den 11.02.2014 um 22.45 Uhr im Bayerischen Rundfunk gezeigt.  Fotograf und Regisseur Sven Zellner begleitet in seinem Dokumentarfilm mongolische Goldgräber, die in der Wüste Gobi illegal nach dem begehrtesten Edelmetall der Welt schürfen. Seit in der Mongolei Gold entdeckt worden ist, breitet sich in dem Land das Goldfieber mit oft fatalen Folgen aus. Die Umweltverschmutzung nimmt zu und jahrhundertealte Lebensweisen sind zunehmend vom Untergang bedroht.“Surreal portrait of hardscrabble lives and omnipresent risk.” — The New York Times

“Beautifully photographed.” — Hollywood Reporter.

Ein Presslufthammer bricht in die Stille der Wüste. Eine sanfte Stimme erklärt, wie man Dynamit präpariert. Eine Frau lächelt und versteckt die Messer, damit die Männer sich nicht abstechen.

Wir bewegen uns zwischen zwei Achsen: dem Horizont der Wüste Gobi und der Vertikalen eines Schachtes. Im Schnittpunkt dieser Achsen: 2 Bosse, 3 Arbeiter und eine Köchin – eine Gruppe von Desperados in einer Goldgräber-Saga.
Aber anders als in Amerika sind sie keine Siedler, die nach fremden Schätzen suchen, sondern befinden sich in ihrem eigenen Land. Und diesem Land und sich selbst fügen sie bei vollem Bewusstsein Wunden zu: sie vergiften ihren Körper mit Staub und Quecksilber und verletzen die spirituelle Ordnung, in dem sie sich in die Eingeweide ihrer Felsen schlagen.

Mit souveräner Sorgfalt erzählen die Filmemacher von der Aussichtslosigkeit der Arbeit der Goldgräber. Die Wüste ist eine leere Bühne und auf dieser Bühne arrangieren sie die wenigen Requisiten äußerst präzis zu einer Geschichte der Gewalt, die allerdings wie die selbstgebauten Dynamitstangen immer wieder in der Stille Gobis erstickt. Interviews verdichten die Filmemacher zu inneren Monologen, die dem Film eine ergreifende poetische Kraft verleihen. Die Kamera macht aus der Schwierigkeit, sich im Staub der Goldmühle und der enge der Schächte zu bewegen, ihre größte Stärke und schafft Bilder mit überwältigendem physischen Ausdruck.

Der Arte-Preis geht an “Preis des Goldes”.

10. November 2012, die Jury: Philipp Mayrhofer, Hannah Pilarczyk, Nele Wohlatz

 

Cannes Lions-Wettbewerb 2014 ruft zur Teilnahme auf

Die Einreichfrist für den Cannes Lions-Wettbewerb hat begonnen. Noch bis zum 28. März können sich Agenturen mit ihren Arbeiten in 17 verschiedenen Kategorien bewerben. Diese sind: Press, Film, Outdoor, Radio, Direct, Media, Promo, Cyber, Titanium, Design, PR, Film Craft, Creative Effectiveness (Teilnahmeschluss 7. März), Branded Content & Entertainment, Mobile und Innovation. Neu ist in diesem Jahr zudem die Kategorie Product Design. Alle Infos zu den verschiedenen Haupt- und Subkategorien sowie den Teilnahmegebühren finden Sie hier.

Die Sieger in den einzelnen Kategorien werden während des Cannes Lions International Festival of Creativity vom 15. bis zum 21. Juni 2014 in Cannes in Frankreich gekürt. Die Jury vergibt zudem die Sonderpreise Agency of the year, Creative Marketer of the Year, Grand Prix for Good, Holding Company of the Year, Independent Agency of the Year, Lion of St. Mark, Media Person of the Year, Network of the year und Palme d’Or.

Zur Anmeldung geht es hier.

 

Alexander McQueen | Spring/Summer 2014 | Campaign Film

A campaign film featuring the Alexander McQueen Spring/Summer 2014 Collection, directed by Steven Klein and featuring Kate Moss. http://www.alexandermcqueen.com

See the Campaign: http://bit.ly/amqss14

Der Clip, der von Regisseur und Fotograf Steven Klein gedreht wurde, kommt dabei ohne echte Handlung aus: Ein nicht zu erkennender Mann mit Handkamera folgt Kate Moss, die mit ihrer gelben Kurzhaarfrisur an Schauspielerin Tilda Swinton erinnert, durch eine dunkle Gasse in East-London bis zu einem Apartment – wo der voyeuristische Film seinen ästhetischen (und durchaus spannungsgeladenen) Höhepunkt findet. Produziert wurde der Film von Gainsbury & Whiting. Als Creative Director zeichnet Pascal Dangin verantwortlich. Die Post-Produktion übernahm Box

 

 

Duane Michals, The Man Who Invented Himself

NRW-FORUM Duane Michals

Filmpremiere am Samstag, 1. Februar um 15:00 Uhr

Directed by Camille Guichard, produced by Terra Luna films, Paris

http://www.duesseldorfphotoweekend.de/

NRW-Forum
Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 – 89 266 90

Ort auf Karte anzeigen / Show location on map

 

 

Game Changers. The Evolution of Advertising

Wo große Ideen kräftig brüllen
Kampagnen, die die Werbeindustrie für immer veränderten

Ein Hoch auf alle Eigenbrötler, Rebellen, Querköpfe und Unruhestifter! Der Kreativität Flügel zu verleihen ist das erklärte Ziel des Cannes Lions International Festival of Creativity, dessen 60. Geburtstag mit diesem Buch gefeiert wird. Von Volkswagens “Think Small” über “Nike Fuelband” zu Levis “Laundrette” und Burger Kings “Subservient Chicken”, spürt dieses Buch der Geschichte von rund 150 berühmten Kampagnen nach und fragt nach dem Wie und Warum ihrer Entstehung.

Campaign: Gorilla; Advertiser: Cadbury; Agency: Fallon; Director: Juan Cabral; Production Company: Blink; Year: 2007; Country: UK

Herausgegeben von Cannes Lions mit Peter Russell und Senta Slingerland, mit einer Einleitung von Arianna Huffington sowie Augenzeugenberichten von u.a. Paula Green, Jeff Goodby, David Bailey, Lee Clow, Aaron Koblin, David Droga, Sir John Hegarty und Lord Bell. Die definitive Chronik der Kreativbranche – wie sie wurde, was sie ist und wohin die Reise gehen wird.

Das 1954 gegründete Cannes Lions International Festival of Creativity gilt seit langem weltweit als Maßstab für herausragende Leistungen im Bereich kreativer Kommunikation. Über 12.000 Teilnehmer aus Kreativbranchen und Medien, darunter Werbefachleute, Unternehmer und Technologen, nehmen alljährlich eine Woche lang an den zahlreichen angebotenen Seminaren, Ausstellungen und Preisverleihungen teil. Etwa 36.000 Werbekampagnen wetteifern jedes Jahr in unterschiedlichen Kategorien wie Film, Design, PR und Online-Medien um die heißbegehrte Löwen-Trophäe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Game Changers. The Evolution of Advertising

Cannes Lions International Festival of Creativity,
Peter Russell,Senta Slingerland
Hardcover
25 x 31,5 cm, 312 Seiten
€ 49,99
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
ISBN 978-3-8365-4524-2

 

Bill, der Streetphotographer

Der berühmte 82 jährige New York  Times Fotograf Bill Cunnigham ist eine Legende als Street-Style-Fotograf. Laufend oder auch per Rad spürt er täglich New Yorks Fashiontrends auf. Bill ist eine feste Größe in der Welt der Mode.”Wir ziehen uns alle nur für Bill an.” meint Anna Wintour. Weiterlesen

25 Bilder pro Sekunde – ein katapult° Workshop

25 Bilder pro Sekunde – ein katapult° Workshop
professionell filmen mit DSLR-Kameras

Am 28. und 29. Oktober 2011 findet der katapult° Workshop „25 Bilder in der Sekunde statt. Während dieser zwei Tage vermitteln namhafte Referenten die Grundlagen zum Filmen mit DSLR-Kameras.

25 Bilder pro Sekunde – das ist die Bildfrequenz der Fernsehnorm PAL. Die Bildfrequenz der Fotografie ist eins. Und das ist längst nicht der einzige Unterschied zwischen Fotografie und Film. Dennoch werden immer häufiger Fotografinnen und Fotografen beauftragt zu filmen, also mindestens einen (ungelernten) Beruf mehr auszuüben.

Moderne digitale SLR-Kameras, ohnehin Handwerkszeug der Fotografen, bieten sich hier als professionelles Arbeitsgerät an und liefern hervorragende Ergebnisse. Aber nicht die Kamera macht gute Bilder, sondern die/der Bediener derselben. Und das Filmen muss man eben lernen, wie einst das Fotografieren. Grund genug für das katapult° Team, dieses Thema aufzugreifen und einen zweitägigen Workshop zu konzipieren, der professionellen Bildermachern wesentliche Grundlagen des Filmens mit DSLR-Kameras vermittelt.

Dazu ist es gelungen ein Team von Trainern und Referenten zusammenzustellen, das seines gleichen sucht. Und: Alle verzichten zu Gunsten von katapult° auf ihr Honorar. Die Referenten sind:

Henning Davies, Media Producer, www.hmdavies.com
Alex Feichter, VFX Supervisor, www.schallundrauch.tv
Ben Gabel, DOP, www.bengabel.com
Thomas Rudek, Sound Engineer,  www.studiofunk.de
Thomas Wagner, Diplom Regisseur, www.herr-wagner.de
Gregor Zajac, Trainer,  www.canon.de/academy

Ermöglicht wird der Workshop durch die tatkräftige Unterstützung von Canon, der Canon Academy, Hinterbergwerk, Studio Funk, Nordendmedia, 7/11rent und die honorarfreie Tätigkeit der Referenten. Der Erlös des Workshops dient der Realisation von katapult°drei, dem Nachwuchsförderpreis für professionelle Fotografinnen und Fotografen.

Der Workshop findet am 28. Und 29. Oktober 2011 im Studio Hinterbegrwerk in Wiesbaden statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Informationen zum Workshop und die Teilnahmeunterlagen „25 Bilder pro Sekunde“ finden Sie unter http://bit.ly/r4RCOV


Ansprechpartner:
Thomas Hobein, Wolkenkratzer
069-94945715
t.hobein@agenturwolkenkratzer.de<

Bernd Sumalowitsch, selected views
06251-790405
redaktion@selectedviews.de<

Kinostart “Die kommenden Tage”

Regina Kaczmarek www.agentur-kaczmarek.de
Locationfinder/Genehmigungen/Locationmanagement

Kinofilm: Die Kommenden Tage
Kinostart: 4. November 2010
Gedreht in: u.a. Frankfurt/Main 2009
Regie: Lars Kraume

Drehzeit Sommer 2009 für 10 Tage Drehzeit plus Vorbereitung in Frankfurt und Umgebung.
Reginas Part: Locationscouting, Genehmigungen und Locationmanager zum reibungslosen Ablauf.
Motive: See, Wald, Hotelsuite, Strassen, Untersuchungshaft, Landgasthof, Anwaltskanzlei, Krankenhaus, Pfarrei, Polizei, großer Festsaal, Zeitungsredaktion, Basis Festlegung, Aufenthaltsräume, etc..Große Crew 80 Dauerhaft und teilweise bis 250 Crew inkl. Darsteller und 300 m Fuhrpark.
Ein spannender und sehr anspruchsvoller Job.

“Die kommenden Tage”  hier ist schon mal ein Vorgeschmack zu sehen: