BLÜTEZEIT / Ausstellung der DZ BANK Kunstsammlung

Die DZ BANK Kunstsammlung zeigt vielfältige Positionen zeitgenössischer Blumendarstellungen in der Fotografie

Blumen haben eine weit zurückreichende Bildtradition. Häufig werden sie jedoch wegen ihrer Schönheit in der Kunst mit Kitsch assoziiert. Unter dem Titel „BLÜTEZEIT“ zeigt die aktuelle Ausstellung der DZ BANK Kunstsammlung auf, wie vielschichtig das unterschätzte Thema „Blume“ in der Fotografie ist – reichen doch die künstlerischen Positionen von ornamentalen Studien über erotische Nahaufnahmen und Porträtrequisite bis hin zu utopischen Pflanzenkreuzungen.

Nobuyoshi Araki

Vom 27. Mai bis 9. August 2014 sind rund 90 fotografische Werke von 26 international renommierten Künstlerinnen und Künstlern aus 12 Ländern im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung in Frankfurt zu sehen.

Vertreten sind unter anderem Arbeiten von Nobuyoshi Araki, Sophie Calle, Hannah Collins, Imogen Cunningham, Joan Fontcuberta, Dieter Huber, Peter Hutchinson, Leiko Ikemura, Gert Kiermeyer, Rosemary Laing, Jean-Luc Moulène, Werner Pawlok, Irene Peschick, Anne & Patrick Poirier, Bettina Rheims, Richard Ross, Jörg Sasse, Gundula Schulze Eldowy, Helmut Schweizer, Luzia Simons, Margriet Smulders, Tim Spott, Ingolf Timpner, Lars Tunbjörk, Beza von Jacobs und Manfred Willmann. Weiterlesen

CAMERA WORK rocks

Camera Work lädt zu einer Zeitreise ins Reich der Starfotografen ein: Für “Camera Work rocks” wurden Bilder von Rockstars verschiedener Fotografen kuratiert. Wahrscheinlich hat fast jeder eines dieser Fotos schon einmal irgendwo gesehen, im Original und so zusammengestellt ist das jedoch ein Premiere.

Die Ausstellung zeigt mit über 100 Photoarbeiten der bekanntesten Künstler der Welt eine Auswahl an herausragenden Porträts der einflussreichsten Musiker und Fotografen der vergangenen Jahrzehnte.

© HERB RITTS, MADONNA I, SAN PEDRO, 1990

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung vom 8. Juni – 17. August 2013

CAMERA WORKKantstraße 149 ⋅10623 Berlin

Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag ⋅ 11–18 Uhr

 

 

© GERED MANKOWITZ, JIMI HENDRIX, LONDON, 1967

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen