Hasselblad-Preis an Joan Fontcuberta

Der schwedische Hasselblad-Preis für Fotografie 2013 geht an den spanisch-katalanischen Fotografen Joan Fontcuberta. Der Fotografenpreis wird seit 1980 jährlich von der Hasselbladstiftung vergeben.

Der spanisch-katalanische Fotograf Joan Fontcuberta (58) wird mit dem schwedischen Hasselblad-Preis für Fotografie 2013 ausgezeichnet. Die Jury der Stiftung bestehend aus Ute Eskildsen (Museum Folkwang, Essen), Thomas Joshua Cooper (Professor an der Glasgow School of Art), Marcel Feil (Foam Amsterdam) und Agnès Sire (Foundation Henri Cartier-Bresson) begründet die Vergabe damit, dass Fontcuberta einer der innovativsten zeitgenössischen Fotografen sei. “Seine Arbeit zeichnet sich durch originelle und spielerische konzeptionelle Ansätze aus”. Der Autodidakt hinterfragt mit seinen Aufnahmen gängige Konventionen und Darstellungsmöglichkeiten.

© JOAN FONTCUBERTA & PERE FORMIGUERA

Letztendlich hinterfragt er das Medium Fotografie durch seine originelle und spezielle Umsetzung und Herangehensweise komplett. Der Hasselblad-Preis gilt als eine der weltweit wichtigsten Auszeichnungen für Fotografen und ist mit umgerechnet knapp 120 000 Euro dotiert.

© JOAN FONTCUBERTA

© JOAN FONTCUBERTA

© JOAN FONTCUBERTA

© JOAN FONTCUBERTA

Mehr unter http://www.fontcuberta.com/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>